Kamik Forester – richtig warme Winterstiefel für Damen und Herren

Schon eine Weile bin ich auf der Suche nach richtig warmen wasserdichten Winterstiefeln für mich. Dabei bin ich nach guten Eindrücken mit anderen Modellen der kanadischen Firma auf Kamik Forester gestoßen. Diese versprechen warme Füße bei kältesten Temperaturen. Ich habe alle Infos für euch!

Hier findet ihr all unsere bisherigen Kamik Gummistiefel Tests in der Übersicht: Kamik Gummistiefel – unsere Tests

Kamik Forester – allgemeine Infos

Es handelt sich bei den Kamik Forester um sehr war gefütterte Wintergummistiefel für Damen und Herren. Die Winterstiefel sind also Unisex. Ihr bekommt sie ab Größe 36 bis zu Größe 48, damit sollten die aller meisten von euch die passende Größe finden.

Kamik Forester Gummistiefel Test

Die Farbauswahl fällt recht klassisch aus. Neben dem hier zu sehenden Schwarz bekommt ihr eure Kamik Forester alternativ auch in Grün. Der reguläre Preis liegt bei 84,99€ laut Hersteller. Damit klopfen die Kamik Wintergummistiefel schon deutlich an der Oberklasse an.

Hier findet ihr auch unseren großen Guide zum Thema Gummistiefel für Herren: Gummistiefel für den Mann

Kamik Forester Gummistiefel – Wo kaufen?

Hin und wieder könnt ihr Kamik als Hersteller in gut sortierten Outdoorläden finden. Wenn ihr nicht gerade das große Glück habt einen solchen in eurem Umkreis zu finden, bleibt euch nur der Gang ins Internet.

Hier kann ich euch Amazon empfehlen, denn dort habe ich mein Paar Kamik Forester selbst bestellt und wie immer schnellen Versand bekommen. Wenn mal was nicht passt könnt ihr ohne Risiko zurückschicken oder umtauschen.

Kamik Winterstiefel Herren Damen

Kamik Forester jetzt bequem Shoppen!

Hier könnt ihr die Kamik Gummistiefel für Damen und Herren bei Amazon kaufen:

(Dies ist ein Amazon Affiliatelink*)

Jetzt Shoppen!

Wie fallen Kamik Forester Gummistiefel aus?

Bei dick gefütterten Wintergummistiefeln ist das mit der Größe ja immer so eine Sache. Da helfen oftmals Erfahrungen mit anderen Modellen desselben Herstellers nicht wirklich weiter.

Ich habe mich trotzdem an meine normale Schuhgröße 44 getraut und bin mit der Größe zufrieden. Wenn ihr richtig dicke Socken dazu tragen möchtet kann es unter Umständen sinnvoll sein eine Größe größer zu nehmen. Ich zweifle aber noch daran, dass das im deutschen Winter nötig wird.

Was steckt drin?

Ich finde bei Kamik als Hersteller sehr sympathisch, dass die Stiefel in Kanada hergestellt werden. Das garantiert gute Arbeitsbedingungen. Allerdings gehört auch zur Wahrheit, dass die Stiefel einmal um die Welt transportiert werden müssen. Insgesamt ist Kanada aber besser als ein Billiglohnland.

Als Material kommt bei Kamik, wie üblich, künstliches Gummi zum Einsatz. Laut Hersteller ist das Gummi frei von Weichmachern und es handelt sich nicht um PVC. Welcher Kunststoff genau zum Einsatz kommt ist mir leider nicht bekannt.

Kamik Wintergummistiefel Detail

Bei Gummistiefeln aus künstlichem Gummi ist die Verarbeitung in der Regel sehr ähnlich. Da sie alle im Spritzgussverfahren in Form gegossen werden. Durch das Verfahren entstehen oft unschöne Gussgrate, vor allem an der Naht in der Mitte der Stiefel. Bei den Kamik Forester gibt es diese auch, aber das stört die Funktion nicht. Ansonsten habe ich nichts zu meckern, die Verarbeitung geht für das Gebotene in Ordnung.

Das Gummi fällt relativ hart und stabil aus, ist aber noch flexibel genug für angenehmes Tragen. Das Material ist angenehmerweise nahezu geruchsneutral. Das harte Gummi ist im Endeffekt auch völlig egal, weil der 8mm dicke Innenstiefel aus recyceltem Polyester dem Ganzen eh eine gewisse Stabilität bietet.

Kamik Forester gefütterte Gummistiefel Futter

Mit dem super warmen Innenfutter seid ihr laut Hersteller bis -40 grad auf der sicheren Seite. Ich vermute, dass ich im Praxisteil wohl nie austesten kann ob sie wirklich bis dahin warm halten, aber es ist ja auch spannend zu sehen wie sich die Kamik Winterstiefel im vergleichsweise milden deutschen Winter schlagen.

Ansonsten bleibt zum Schaft zu sagen, dass er halbhoch ausfällt und eigentlich extrem weit geschnitten ist, was sich durch das dicke Innenfutter aber etwas relativiert. Er ist trotzdem weit genug, dass die aller meisten Beine darin Platz finden. Der Innenstiefel lässt sich zwar auch herausnehmen, aber ich glaube dann sind die Kamik Forester insgesamt zu weit.

Kamik Forester Sohle

Die dicke Gummisohle kommt mit einem ordentlichen Profil, so dass ihr mit den Kamik Wintergummistiefeln sowohl im Regen als auch im Schnee gut voran kommt. Ausflüge in die Natur funktionieren damit ebenfalls gut.

Das Design

Kamik ist mit den Forester nicht angetreten um den Schönheitspreis zu gewinnen. Hier steht klar die Funktion im Vordergrund und das zeigt sich auch beim Design. Um dem dicken Innenstiefel Platz zu bieten fallen die Wintergummistiefel insgesamt recht breit und klobig aus.

Kamik Winterstiefel Herren Damen

Der verstellbare Nylonkragen liefert eine Art optischen Akzent mit seiner Schnürung. Sonst gibt es hier wenig zu entdecken, außer dass das Kamik Logo seitlich am Schaft angebracht ist.

Mein Ersteindruck zu den Kamik Forester Gummistiefeln

Auf den ersten Blick bekommt ihr hier ziemliche Basic Gummistiefel aus künstlichem Gummi mit durchschnittlicher Verarbeitung zum relativ hohen Preis. Hier muss man aber die Herstellung in Kanada genau so beachten, wie den massiven Innenstiefel, der auch bei kältesten Temperaturen warm halten soll.

Vergleichbare Winterstiefel sind in der Regel noch deutlich teurer. Außerdem haben wir mit dem kanadischen Hersteller bisher nur positive Erfahrungen gesammelt. Deshalb bin ich besonders gespannt auf den Praxistest!

Das war fürs Erste alles was ihr zu den Kamik Forester Gummistiefeln wissen müsst! Schaut euch gerne auch unseren großen Gummistiefel Guide an und werft einen Blick auf alle weiteren Gummistiefel Tests auf unserer Seite.

(*Ein Affiliatelink ist ein Link über den ihr ein Produkt erwerben könnt. Bei Kauf eines Produktes über diesen Link erhalten wir eine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!)