Moon Boots auch aus Gummi?!

Moon Boots waren mal die UGG Boots der 80er. Super umstritten und doch hatte sie oder eins der zahlreichen Imitate jede zu Hause. Aktuell feiern die klobigen Schneestiefel ein kleines Comeback und mausern sich gerade zum heimlichen Trend!

Lesetipp! Hier gibt es die besten Gummistiefel Alternativen in der Übersicht: Gummistiefel Alternativen – der große Überblick

Moon Boots – allgemeine Infos

Der Megatrend der 80er Jahre stammt aus Italien und ist tatsächlich von der ersten Mondlandung inspiriert. Da überrascht es auch nicht weiter, dass dieses Weltereignis aus dem Jahr 1969 auch das Jahr der Gründung von Moon Boot ist.

Die originalen Moon Boots bestehen aus wasserabweisenden Stoff und sind innen richtig dick gefüttert, so dass ihr auch im kältesten Winter nicht frieren müsst. Mittlerweile bekommt ihr die Schneestiefel aber neben dem klassischen Original in vielen unterschiedlichen Varianten für Damen, Herren und Kinder.

Moon Boots Test Damen Herren Kinder

Ihr bekommt eure Moon Boots in vielen Farben, vom klassischen Schwarz oder Weiß bis hin zu knalligen Glitter Designs ist alles für euch dabei.

Die Damengrößen beginnen mit der Größe 35/38 und enden bei Größe 42/44. Herrenmodelle gehen mit Größe 35/38 los und gehen bis Größe 45/47. Bei Kindern startet ihr bei Größe 23/26 und endet bei Größe 31/34. Ihr lest richtig, es handelt sich um Dreifachgrößen! Die Preise liegen je nach Modell und Größe zwischen 155€ und 275€.

Wir schauen uns aber nicht nur das Original aus Stoff an. Gemeinsam werfen wir außerdem einen Blick auf die aktuell erhältlichen Moon Boot Gummistiefel für Damen. Ihr bekommt die außergewöhnlichen Gummistiefel von Doppelgröße 35/36 bis Doppelgröße 41/42.

Moon Boots Gummistiefel Damen

Neben dem hier zusehenden Schwarz bekommt ihr die Moon Boot Rain Boots auch in Grün, Beige und Gelb. Der Preis der Damengummistiefel liegt bei 165€. Das ist die absolute preisliche Oberklasse und damit eine ganz schöne Ansage.

Moon Boots – Wo kaufen?

Ich habe mein Paar Moon Boot Gummistiefel bei Zalando bestellt. Dort klappte der ganze Prozess wie immer problemlos. Bei Amazon findet ihr dafür  die klassischen Moon Boot Modelle. Dort habe ich mein hier getestetes Paar her. Diese gibt es auch in Kindergrößen, also für Damen die Untergröße tragen.

Hier ihr die Nylon Moon Boots bei Amazon in allen Größen und in sehr vielen unterschiedlichen Ausführungen:

Moon Boots kaufen

Moon Boots jetzt bequem Shoppen!

Hier gibt es die klassischen Moon Boots für Damen und Kinder bei Amazon:

(Dies ist ein Amazon Affiliatelink*)

Wie fallen Moon Boots aus?

  • klassische Moon Boots

Die originalen Moon Boots sind eine echte Besonderheit unter Schuhen. Denn die Passform funktioniert hier ganz anders als bei normalen Stiefeln. Die oben genannten Dreifachgrößen werden euch sicher aufgefallen sein. Das liegt am Schaumstofffutter, dass sich perfekt an eure Füße anpassen soll. Das werde ich im Praxistest für euch genau prüfen.

Moon Boots Schneestiefel

Der zweite Punkt hier ist, dass es bei Moon Boots keinen linken oder echten Stiefel gibt. Beide Seiten sind komplett identisch. Das liegt ebenfalls am speziellen Schaumstoff. Ich bin wahnsinnig auf meine ersten Alltagseindrücke gespannt!

  • Moon Boot Rain Boots

Im Rahmen der Gummistiefel Kurzvorstellung kann ich zur Passform natürlich wenig sagen. Wichtig sind die oben bereits erwähnten Doppelgrößen für euch. Diese sind natürlich immer ein Kompromiss. Bei den klassischen Moon Boots ergibt das aufgrund des speziellen Futters durchaus Sinn, hier müsst ihr einfach hoffen, dass ihr in den richtigen Größenbereich fallt. Sonst helfen dicke Socken unter Umständen.

Moon Boots – das Original im Test

Was steckt drin?

Ich bin wahnsinnig gespannt auf meinen Moon Boots Test und ob hinter den Kultstiefeln auch echte Qualität steckt. Die Herstellung der ikonischen Schneestiefel findet in Bosnien Herzegowina statt. Damit werden die originalen Moon Boots immerhin in Europa produziert. Das stellt oin der Regel ordentliche Arbeitsbedingungen sicher und ist ökologisch besser als Herstellung in Fernost.

Moon Boots Details

Es kommen gleich mehrere Materialien zum Einsatz. Das Grundmaterial ist Nylon, dazu kommt noch PVC für die Gummiteile an den Stiefeln. Das sind natürlich alles künstlich hergestellt Materialien, aber das ist nun mal die Mondtechnik. Das Ganze hat aber auch einen großen Vorteil, denn die Moonboots sind trotz ihres ausladend klobigen Designs super leicht.

Die Verarbeitung

Der äußerliche Ersteindruck ist sehr gut. Die Qualität der doch nicht gerade billigen Winterstiefel scheint zu stimmen. Sowohl das Nylon als auch die PVC-Teile sind absolut fehlerfrei und sehr sauber verarbeitet. Alle Nähte und Schnitte sind da wo sie hingehören und dazu noch völlig gerade.

Auch wenn die verwendeten Materialien alle irgendwie weich sind fällt das Gesamtkonstrukt von außer erstaunlich stabil und fest aus. Das kenne ich so auch von meinen Sorel Stiefeln, die trotzdem angenehmes Gehen ermöglichen. Darauf komme ich für die Moon Boots aber dann später im Praxisteil zurück.

Ich habe mich für das Modell mit dem hohen Schaft entschieden. Ihr bekommt, wenn euch das besser gefällt, aber auch Schneestiefel mit kürzerem Schaft. Die Weite wirkt auf den ersten Blick eher schmal, aber auch hier gilt wie bei der Passform am Fuß, das Innenfutter passt sich euch sehr stark an. Genau jedes Innenfutter ist das eigentliche Herzstück der Moon Boots. Es besteht zu 100% aus Polyester und ist wie bereits erwähnt extrem flexibel. Gleichzeitig soll es eure Füße und Beine auch bei kältesten Temperaturen angenehm warm halten.

Moon Boots Sohle

Die Sohle besteht aus Gummi und macht dem Namen Moon Boot wirklich alle Ehre. Sie sehen halt genau so aus wie die Stiefel der damaligen Raumfahrer. Ich bin schon gespannt wie gut das eher feine Profil in meinem Alltag auf der Erde funktioniert. Die weiche Innensohle ist fest in den Schneestiefeln.

Das Design

Der Look der klobigen Schneestiefel ist gewöhnungsbedürftig. Manch einer wird sie sicher hässlich finden. Aber das Design ist eben auch Kult und hat in der Vergangenheit sehr viele Menschen begeistert und wird auch mit dem neu aufkommenden Trend viele weitere in seinen Bann ziehen.

Selbst wenn ihr zur Fraktion gehört, die die Moon Boots nicht schön findet, bleibt ja der funktionale Aspekt und dieser ist Schuld am Look. Der Kult drum herum kam erst später dazu.

Moon Boots kaufen

Der außen breite Schnitt mit der riesigen Sohle und die Schnürung finden sich heute an sehr vielen Schneestiefeln wieder. Interessant ist der Materialmix aus dem rauen Nylon und dem glatteren PVC. Der Moon Boot Schriftzug ist einmal unten  in klein und dann nochmal groß auf dem Schaft zu finden. Da es kein Links oder Rechts gibt, natürlich jeweils beidseitig.

Mein Fazit zu den original Moon Boots

Ihr bekommt für den recht hohen Preis in Europa produzierte extrem leichte Schneestiefel, die auch noch super warm halten sollen. Das sind die nüchternen Fakten ohne den ganzen Kult drum herum. Diese sprechen ganz klar für die Schneestiefel.

Die anderen Aspekte lassen sich aber natürlich nicht ganz ausblenden und sind eine Frage eures persönlichen Geschmacks. Trotzdem sollte man das nicht zu hoch hängen, wie es aktuell leider viele Modezeitschriften machen.

Ich bin äußerst gespannt auf meinen Praxistest, denn die harten Fakten auf dem Papier müssen sich erst Mal im Alltag beweisen. Ich bin aber guter Dinge, denn es waren bereits ganze Generationen in der Vergangenheit von den Moon Boots überzeugt.

Lesetipp! Die schönsten und besten Schneestiefel haben wir für euch im Überblick: Die schönsten und besten Schneestiefel im Überblick

Wie trägt man Moon Boots?

Jetzt stellt sich natürlich die Frage wie ihr eure neuen Moon Boots am Besten kombiniert? Machen wir uns nichts vor, egal was ihr dazu tragt, eure Moon Boots werden immer im Mittelpunkt stehen. Da führt kein Weg dran vorbei. Das könnt ihr euch aber ja zu Nutze machen.

Moon Boot Outfit Damen

Deshalb ist mein erstes Moon Boots Outfit für euch denkbar einfach. Ich trage die klobigen Schneestiefel zu einer schwarzen Lederleggings unter der ich noch versteckt eine Thermostrumpfhose trage. Damit solltet ihr auch im Winter warme Beine behalten. Die Füße sind so ja eh garantiert warm.

Obenrum trage ich dann als Kontrast zur glatten glänzenden Leggings einen groben Strickpullover. Dabei habe ich mich für das selbe Grün wie bei den Moon Boots entschieden. Das ist die einfachste Lösung, ihr könnt aber natürlich auch etwas mit den Farben spielen.

Moon Boots Gummistiefel – die Kurzvorstellung

Was steckt drin?

Jetzt schauen wir uns die Moon Boot Gummistiefel genauer an. Denn für 165€ bekommt ihr ja schon die absoluten Platzhirsche, die sich in der Regel als sehr gut bewiesen haben. Die Herstellung der Moon Boots findet in Italien statt. Die lokale Herstellung direkt beim Hersteller ist ökologisch sinnvoll und bietet darüber hinaus auch kurze Transportwege zu uns nach Deutschland.

Moon Boots Gummistiefel Details

Beim Material setzt Moon Boot auf künstliches Gummi. Welche Art von Kunststoff zum Einsatz kommt ist leider nicht angegeben. Das ist in der Preisklasse bei gängigen Luxusmarken nicht unüblich, die wirklich guten Gummistiefel setzen in der Regel aber auf Naturkautschuk.

Die Verarbeitung

Der Blick auf die Verarbeitung fällt hingegen sehr gut aus. Die Moon Boot Gummistiefel sind absolut fehlerfrei. Bei künstlichem Gummi kommt es sonst ja auch gerne mal zu unschönen Gussgraten. Die kann ich bei meinem Paar hier nicht entdecken. Alles ist sehr sauber gefertigt und damit gibt es hier nichts zu meckern.

Die Gummimischung fällt ziemlich fest und hart aus. Ohne eigene Trageerfahrung ist das schwer abzuschätzen, aber ähnliche Modelle glänzten jetzt nicht unbedingt mit dem aller besten Gehgefühl. Dafür ist der Fuß auf jeden Fall gut geschützt, denn das Gummi ist im Fußbereich extra verstärkt.

Der Schaft fällt hoch aus und bietet euch so auf jeden Fall guten Schutz gegen Wasser, Schnee und Schmutz. Der Schnitt ist auch anatomisch ans Bein angepasst. Die Schaftweite fällt weder sonderlich weit, noch schmal aus. Die meisten Beine sollten hier als Platz finden. Interessanterweise besteht das Innenfutter nur aus einer dünnen Polyesterschicht. Auch wenn das Design es nahe legt handelt es sich hier nicht wirklich um Wintergummistiefel.

Moon Boots Gummistiefel Sohle

Die Sohle bzw. das Profil dieser orientiert sich an der der normalen Moon Boots. Da der Fußbereich aber wesentlich schmaler ausfällt ist die Standfläche deutlich kleiner. Das Profil hat sich seit der Gründung des Unternehmens bewährt und ich konnte dazu auch nichts schlechtes in Erfahrung bringen. Die Innensohle ist richtig dick und auch mit leichtem Fell überzogen. An der Stelle kommt dann doch noch Wintertauglichkeit ins Spiel. Das allerdings dann wohl nur in Kombination mit dicken Socken.

Das Design

Das Design hält sich eng an den Look der klassischen Moon Boots. Dazu gehört das klobige und kantige Design und auch die typische Schnürung, die hier außer Optik keine weitere Funktion hat. Der Unterschied zur Nylonversion liegt in der schmaleren Form.

Moon Boots Gummistiefel kaufen

Ich hatte in der Einleitung ja schon den Vergleich zu UGG Boots gezogen. Die Optik der Moon Boots war in den 80ern ähnlich umstritten und dürfte auch heute noch die Gemüter spalten. Man kann von einem ikonischen Look sprechen, der sich auf jeden Fall von den typischen Gummistiefeln absetzt.

Mein Fazit zu den Moon Boot Gummistiefeln

Einerseits finde ich die Moon Boot Gummistiefel ja ganz cool. Sie haben einfach etwas ikonisches, das sich angenehm von den normalen Gummistiefeln der großen Marken abhebt. Abseits davon bleibt aber nicht all zu viel übrig.

Mir wird nicht so ganz klar was die Moon Boot Gummistiefel eigentlich sein wollen. Naheliegend wären ja warme Wintergummistiefel gewesen. Dafür fehlt aber das warme Futter. Dafür gibt es aber eine super dicke und warme Innensohle, so dass an wärmeren Tagen nicht allzu viel Freude aufkommen dürfte.

Die Verarbeitung ist zwar sehr gut, aber es bleibt halt das Gefühl, dass es sich hierbei dann doch nur um teure Luxusgummistiefel handelt bei denen der Look an erster Stelle stand und die Funktion erst weit dahinter kam. Das finde ich sehr schade, denn hier wäre viel mehr drin gewesen.

Wenn ihr mehr zum Thema Gummistiefel erfahren möchtet findet ihr alle Infos gesammelt in unserem großen Gummistiefel Guide. Außerdem möchten wir euch unsere zahlreichen ausführlichen Gummistiefel Tests empfehlen. Da ist für alle etwas dabei!

(*Ein Affiliatelink ist ein Link über den ihr ein Produkt erwerben könnt. Bei Kauf eines Produktes über diesen Link erhalten wir eine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!)