Aigle Botano – echte Gartenstiefel

Bereits vor einer Weile haben wir euch in einem eigenen Artikel hier Gummistiefel für den Garten vorgestellt. Dabei konnten wir damals nur auf eine Art Stiefel nicht so richtig eingehen. Das waren echte Gartenstiefel. Das hole ich jetzt mit Aigle Botano Gummistiefeln nach. Ich muss allerdings vorab dazu sagen, dass diese Gummistiefel ein Auslaufmodell sind. Trotzdem wollten wir unbedingt diesen Test schreiben um ein solches echten Paar Gartenstiefel genau unter die Lupe zu nehmen. Warum es dann die bald nicht mehr erhältlichen Botano wurden? Ganz einfach sie waren sehr günstig zu haben. Dazu aber weiter unten mehr.

Hier findet ihr unsere Übersicht zum Thema Gartenschuhe: Gummistiefel für den Garten

Aigle Botano würden wir als unisex bezeichnen. Die verfügbaren Größen richten sich aber recht klar an Männer, Damen mit kleineren Füßen als Größe 39 finden aber Alternativen bei Aigle. Für Herren mit großen Füßen geht es bis Größe 48. Bei den Farben geht es ziemlich klassisch zu, das Dunkelgrün passt einfach in den Garten und zu Gummistiefeln. Alternativ gibt es aber auch noch Schwarz. Die Kosten für so ein Paar speziell auf die Gartenarbeit ausgelegte Gummistiefel betragen normalerweise 80€. Viele Händler rufen diesen Preis auch noch auf. Ich hatte Glück und habe meine Stiefel bei Zalando im Angebot für die Hälfte bekommen. Wer viel im heimischen Garten arbeitet wird 80€ durchaus in Ordnung finden. Da sich das bei mir aber doch sehr in Grenzen hält wollte ich auf ein solches Angebot warten.

Bestellen könnt ihr die Gartengummistiefel von Aigle aktuell noch bei vielen Onlinehändlern wie Amazon. Dabei solltet ihr aber nicht zu lange warten, denn es handelt sich wie erwähnt um eine Auslaufmodell. Läden außerhalb des Internets sind mir keine bekannt die solche Gartenstiefel anbieten.

Das Nachfolgemodell an Garten Gummistiefeln nennt sich Aigle Cessac und ist ebenfalls für 80€ hier im Aigle Shop verfügbar: Aigle Cessac – offizieller Aigle Online Shop

Aigle Botano Garten Gummistiefel Titelbild

Ich habe mich wie bei Aigle üblich für Größe 45 entschieden. Die passt auch gut, allerdings sind die Gummistiefel am Fuß etwas weiter geschnitten als zum Beispiel die Aigle Parcours. Die meisten Füße sollten in den Stiefeln gut Platz finden. Sonst hilft eine Einlegesohle oder je nach Jahreszeit halt dicke Socken.

Die besonders hochwertigen Gummistiefel fertigt Aigle in Handarbeit direkt in Frankreich. ich finde das merkt man den Stiefeln auch an. Als Material kommt Naturkautschuk zum Einsatz, das sich sehr wertig anfühlt. Auch sonst ist die Verarbeitung absolut top. Jeder Schnitt ist gerade und ich konnte auch sonst keinerlei Macken finden. Bei den Aigle Botano merkt man an der Verarbeitung recht schnell, dass die 80€ durchaus gerechtfertigt sind. Vor allem wenn man es mit ähnlich hochwertigen Stiefeln vergleicht. Als Innenfutter kommt eine dünne Schicht Baumwolle zum Einsatz. Der relativ weit geschnittene Schaft ist leicht geschwungen und passt sich so gut dem Bein an. Von der Höhe geht er noch als hoch durch, ist aber ein Stück kürzer als zum Beispiel die beliebten Aigle Parcours Gummistiefel.

Aigle Botano Schafthöhe Vergleich

Links: Aigle Parcours 2 Vario Outlast, Mitte: Aigle Botano, Rechts: Aigle Goeland

Die Gummimischung ist sehr flexibel gehalten, was bei Gartengummistiefeln sehr wichtig ist. Ihr bückt euch bei der Gartenarbeit schließlich oft. Wenn die Stiefel dabei nicht flexibel genug ist, fühlt sich das für euch nicht sehr bequem an. Dazu kommt, dass sich das Material selbst recht schnell abnutzen würde. Das Profil der Gummisohle ist erwartungsgemäß grob geschnitten und bietet damit gerade auf losem Boden sehr guten Halt. Insgesamt ist die Sohle recht dick und bietet einen ungewöhnlich hohen Absatz. Auch diese Eigenschaften sind auf die Gartenarbeit ausgelegt. Wer häufiger mit dem Spaten arbeitet belastet die Sohle natürlich stärker. So soll die Langlebigkeit erhöht werden.

Sonst verzichtet Aigle bei den Botano weitgehend auf Schnickschnack und besinnt sich auf das Wesentliche. Die stabile Einlegesohle ist fest im Stiefel, aufgrund des recht weiten Schnitts könnt ihr wenn nötig aber noch eine eigene, dünne Sohle mit dazu nehmen. Am oberen Schaftende ist das übliche kleine Aigle Logo angebracht. Die Gummistiefel verzichten auf tierische Produkte und sind somit vegan.

Hier findet ihr alle weiteren Aigle Tests für Damen, Herren und Kinder: Aigle Gummistiefel

Mein Ersteindruck

Gleich vorneweg, ihr werdet hier jetzt kein Gartentagebuch finden. Ich werde wann immer sich die Möglichkeit bietet die Aigle Botano bei ihrem eigentlichen Verwendungszweck testen. Der Test soll darüber hinaus aber auch die Alltagstauglichkeit unter Beweis stellen. Deshalb wird es Updates sowohl aus dem Garten als auch aus dem Wald geben. Gerade im Wald ist die Umgebung, logischerweise, dem Garten ganz ähnlich und wenn ich meine kleinen Figuren fotografiere sind viele der Bewegungen auch sehr ähnlich. Nur den Spaten lasse ich dann lieber zu Hause.

Update – aus dem Garten

Jetzt habe ich es geschafft die Aigle Botano Gartenstiefel ordentlich zu testen. Aufgrund des trockenen und doch noch mal sehr sommerlichen Wetters fielen die gestiefelten Ausflüge in den Wald erst Mal aus. Dafür hatte ich die Gummistiefel mit zu den Schwiegereltern genommen und konnte in dem großen Garten einige Zeit damit herumlaufen und ein Paar kleinere Fotoideen umsetzen. Ein wenig bei der Arbeit habe ich natürlich auch noch geholfen.

Eigentlich wollte ich sie schon am Tag zuvor für den kleinen Ausflug zum Strand anziehen. Da ich die Stiefel bisher nur kurz zu Hause an hatte war ich dann doch überrascht wie schlecht sie sich auf den ersten Metern beim Gehen anfühlten. Deshalb wechselte ich noch schnell auf ein anderes Paar. Am nächsten Tag dann wollte ich es aber genauer wissen, denn so etwas bin ich von Aigle eigentlich nicht gewohnt. Deshalb versuchte ich es diesmal mit etwas dickeren Socken und schon war das Tragegefühl viel besser. Ich hatte es oben schon vermutet, der Schnitt der Gartengummistiefel ist im Vergleich zu anderen Aigle Modellen etwas anders. Das Thema lässt sich aber, wie ihr seht doch recht leicht korrigieren.

Aigle Botana Garten Gummistiefel Alltag Test

Dann ging es auch schon ans Eingemachte. Zunächst nutzte ich den Garten für Fotos mit einer unserer kleinen Anime Figuren. Dabei muss ich mich häufig bücken um immer wieder kleine Anpassungen an der nur 10cm großen Figur zu machen. Hier kommt mir der weiche und nicht ganz so hohe Schaft voll entgegen. Ihr merkt kaum, dass ihr relativ hohe Stiefel tragt. Das weiche Gummi wirft auch nicht so harte Falten, was der Langlebigkeit in diesem Bereich sicher auch gut tut. Insgesamt trugen sich die Gummistiefel mit den dickeren Socken dann auch sehr bequem über mehrere Stunden.

Dann transportierte ich noch ein Paar schwerere Gerüstteile über das große Grundstück. Der Halt auf dem noch nassen Rasen war dabei sehr gut und auch das kurze Stück Asphalt und Schotter ging sich gut. Wobei man schon merkt, dass die Sohle nicht für grobe Steine ausgelegt ist. Besonders wohl fühlen sich Aigle Botano also dann doch vor allem im Garten. Aber auch im Wald werde ich sie auf jeden Fall zum Figuren Fotografieren in Zukunft häufiger tragen.

Fazit

Wie sich nach den ersten Eindrücken zeigt halten Aigle Botano Gartengummistiefel das was sie versprechen. Sie sind sehr gute Gartenschuhe, die aber auch darüber hinaus funktionieren können. Ich denke da vor allem an Fotografen im Wald die von den Eigenschaften deutlich profitieren können. Das kann aber auch zum Gassi Gehen mit dem Hund über eine nasse Wiese sein.

Wie immer liefere ich euch regelmäßig Updates wenn ich etwas Neues zu den Aigle Gartenstiefeln zu berichten habe. Werft bis dahin gerne einen Blick auf unsere weiteren vielseitigen Artikel zum Thema Gummistiefel die ihr gesammelt im großen Gummistiefel Guide findet. Alle unsere weiteren Tests findet ihr in unserer Gummistiefel Testübersicht.