Freyling Gummistiefel – Schnäppchen oder doch Totalausfall?

Ich stelle euch Freyling Gummistiefel vor. Dabei handelt es sich um eine Eigenmarke der Otto Gruppe. Jetzt denkt ihr euch als aufmerksame Leser vielleicht, das hatten wir doch schon mal? Richtig! Vor einiger Zeit habe ich bereits Inselhauptstadt Gummistiefel für euch getestet. Ob Otto daraus seine Lektion gelernt hat erfahrt ihr im folgenden Test!

Hier findet ihr den genannten Inselhauptstadt Test: Inselhauptstadt Gummistiefel für Damen – Kurzvorstellung

Bei diesem Artikel handelt es sich um eine Kurzvorstellung. Das bedeutet, dass wir hier Gummistiefel unter die Lupe nehmen die es nicht in unserer Größe gibt. Wir können euch also keine Praxiserfahrung bieten, aber unsere Expertise aus über 80 ausführlichen Gummistiefel Tests. So können wir euch einen guten Ersteindruck der Gummistiefel liefern, denn viele Eigenschaften sind auch so erkennbar. Das machen wir um euch einen Überblick über noch mehr Gummistiefelmodelle geben zu können die wir besonders spannend finden.

Eine Übersicht über unsere bisherigen Kurzvorstellungen findet ihr hier: Unsere Kurztests und Kurzvorstellungen in der Übersicht

Freyling Gummistiefel Test Damen

Schauen wir uns aber zunächst die allgemeinen Fakten zu den Freyling Gummistiefeln an. Es handelt sich um Gummistiefel für Damen. Die verfügbaren Größen beginnen bei Größe 36 und gehen bis 42. Bei den Farben habt ihr die Wahl zwischen drei Varianten. Hier seht ihr das Gelb, außerdem gibt es noch Oliv und Bordeaux.

Normalerweise gibt es hier an dieser Stelle dann kurz einen Hinweis zum Preis. Bei den Freyling Gummistiefeln ist das aber etwas komplizierter. Denn ihr bekommt die Regenstiefel für Damen bei drei Onlineshops der Otto Gruppe. Das sind Otto selbst, About You und Mirapodo. Alle drei geben eine unverbindliche Preisempfehlung von 99,99€ an und werben mit riesigen Rabatten. Wobei die Endpreise pro Shop teilweise sehr unterschiedlich ausfallen. Otto möchte zum Zeitpunkt der Erstellung des Artikels 29,81€, Mirapodo 24,99€ und About You stolze 53,99€. Merkt euch das gut, denn das wird weiter unten im Text noch ausführlich Thema.

Freyling Gummistiefel – Wo kaufen?

Wie gerade erwähnt könnt ihr eure Freyling Gummistiefel bei den Shops der Otto Gruppe bestellen. Das sind Otto, About You und Mirapodo. Geliefert wird jeweils mit Hermes, denn der Versender gehört, wenig überraschend, ebenfalls zur Gruppe. Bezahlen funktioniert in allen Shops problemlos mit allen gängigen Methoden inklusive PayPal und Rechnung.

Meine Bestellung bei About You lief dabei problemlos, der Hermes Versand dauerte ein Paar Tage, was sich noch im Rahmen bewegte.

Solltet ihr die Gummistiefel nahc lesen dieses Test noch kaufen wollen, holt sie euch am Besten bei Mirapodo, weil hier der Preis am günstigsten ausfällt: Jetzt bei Mirapodo shoppen

Die Details zu den Freyling Gummistiefeln

Jetzt werfen wir einen Blick auf die Details und hier wird es jetzt teilweise sehr interessant. Wir erinnern uns, es handelt sich um Gummistiefel von Freyling mit einer unverbindlichen Preisempfehlung von knapp 100€. Hier befinden wir uns bereits in der preislichen Oberliga von Gummistiefeln. Damit setzt Otto natürlich ein Statement. Ohne zu viel vorneweg zu nehmen, ist dieser Fantasiepreis natürlich völliger Quatsch. Wer aber sagt, meine Gummistiefel sind eigentlich 100€ wert muss sich natürlich auch mit entsprechenden Modellen messen.

Dass der erste Eindruck zu den Freyling Gummistiefeln allerdings eine billige durchsichtige Plastiktüte ist, spricht entweder für viel Selbstvertrauen oder zeigt wie wenig dem Hersteller an einem hochwertigen Eindruck gelegen ist. Das war bei Inselhauptstadt schon genau so. Ich bin ja wirklich dafür für die Umwelt auf aufwendiges Verpackungsmaterial zu verzichten, aber das war hier wahrscheinlich nicht die Absicht.

Material, Verarbeitung und mehr

Kommen wir zu den wirklich wichtigen Dingen. Ein Ort der Herstellung ist bei den Freyling Regenstiefeln schon gar nicht angegeben. Als Material kommt ein Kunststoff zum Einsatz und zwar kein sonderlich hochwertiger. Diese Art „Gummi“ ist bei Supermarkt-Gummistiefeln der billigsten Art üblich. Bei 100€ Gummistiefeln ist hochwertiges Naturkautschuk üblich, in der 50€ Klasse ebenfalls oder wenigstens robuster PVC Kunststoff. Selbst bei den, im billigsten Fall, aufgerufenen 25€ findet ihr etliche Beispiele mit besserem Material.

Die meisten Kunststoffstiefel haben gemein, dass sie aufgrund des Herstellungsverfahren ziemlich fehlerfrei sind. Es gibt immer unrühmliche Ausnahmen im Billigbereich, aber da befinden wir uns dann in der Regel bei den Discountern. Freyling mischt in letzter Kategorie richtig gut mit. Die Verarbeitung ist nämlich richtig schlecht. Und so deutlich schreibe ich das hier selten. Dabei ist es egal für welchen der zahlreichen Preise ihr die Stiefel gekauft habt. Zu dem an sich schon richtig billigen Kunststoff kommen beim Auspacken direkt zahlreiche schwarze Abschürfungen auf dem Gummi die auch mit ein wenig Wasser nicht weg gehen. Es scheint sich wirklich um Kratzer zu handeln. Dazu sind überall auf dem Gummi kleine schwarze Einschlüsse, teilweise sind diese auch unter dem Gummi was zu kleinen Dellen führt. Gerade die Kombination Schwarz auf glänzend Gelb ist dabei so ungünstig, dass die Fehler sofort auffallen. Auf dem einen Stiefel sind sogar Fingerabdrücke im Gummi zu erkennen. Quasi ein Unikat.

Freyling Gummistiefel Qualität

Das Schaftende ist unsauber geschnitten und die Zierelemente schließen nicht ordentlich ab. Das sieht einfach billig aus. Jetzt könnte es natürlich sein, dass ich hier einfach Pech hatte, aber mit den Inselhauptstadt Gummistiefeln hatte ich im Prinzip das gleiche Desaster. Ich hatte auch noch mal ein Paar mitbestellt, weil ich euch das unter anderem im Inselhauptstadt Test zeigen wollte. Dort sieht man die Fehler weniger, wegen des Musters, aber die Qualität ist die gleiche.

Der halbhohe bis hohe Schaft fällt eher weit aus. Er ist anatomisch geformt, so dass er sich ordentlich an eure Beine anpasst. Da das Gummi aber relativ weich ausfällt richten sich die Freyling Damenstiefel auf jeden Fall eher an Damen mit kräftigen Beinen. Gut finde ich dass die Stiefel mit einem warmen Innenfutter aus Polyester ausgestattet sind. Das hält schon ein wenig warm, mit dicken Socken kommt ihr so auch ganz gut durch den Winter.

Freyling Regenstiefel Damen Gelb gefüttert

In der auf den Fotos zu sehenden Größe 36 beträgt die Schafthöhe 29 cm, die Schaftweite liegt bei etwa 40 cm und der kleine Absatz ist 2,5 cm hoch.

Die Gummisohle ist ganz üblich für die Klasse Supermarkt-Gummistiefel. Das Profil fällt relativ grob aus, was ich positiv finde und dank des kleinen Absatz wirkt sie schön feminin. Allerdings fällt die Sohle so weich aus, dass ihr beim Gehen jeden kleinen Stein spüren werdet. Hier sind längere Spaziergänge kein Vergnügen. Eine ordentliche Innensohle könnte das etwas besser machen, aber es gibt nur eine Einlegesohle der billigsten Sorte.

Vergleich Inselhauptstadt Gummistiefel vs Freyling Gummistiefel

Beim Betrachten der Sohle ist mir noch etwas aufgefallen. Ich hatte mich ja direkt gewundert warum es bei Otto zwei Eigenmarken mit dem gleichen Konzept gibt. Als ich dann Freyling und Inselhauptstadt Gummistiefel nebeneinander stehen hatte wurde mir zu Mindest klar, warum bei beiden das Konzept identisch ist. Es handelt sich einfach um die grundsätzlich gleichen Stiefel. Die Sohle ist identisch, der generelle Schnitt ist identisch, die Schafthöhe und Weite sind identisch. Das Material natürlich ebenfalls. Die einzigen Unterschiede sind neben den Farben das Futter und die bei den Freyling Stiefeln fehlende Schnalle. Warum das unter zwei unterschiedlichen Markennamen laufen muss kann ich euch leider nicht beantworten. Es ist in Bezug auf Qualität und Verarbeitung aber schlicht egal welche Marke ihr euch anschaut.

Fazit

Was Otto hier macht ist kaum nachzuvollziehen. Eigentlich hat die Nummer 2 in Deutschland unter den Onlinehändlern einen guten Ruf. Euch hier erzählen zu wollen, dass es sich bei den Freyling Gummistiefeln um 100€ Stiefel handelt ist schon frech. Dass ihr dann noch je nach Shop mehr als doppelt so viel bezahlen müsst, ist auch schwer zu vermitteln. Trotzdem sind selbst die 24,99€ bei Mirapodo für das Gebotene noch zu teuer.

Für alle drei Preisklassen bekommt ihr deutlich bessere Gummistiefel geboten. Fallt bitte nicht auf die Rabattversprechen rein, ihr werft hier nur euer Geld aus dem Fenster. Warum Otto mit diesem Vorgehen auftritt bleibt mir ein Rätsel, denn wir leben in einer Zeit in der es super einfach ist zu vergleichen.

Alle Infos zu günstigen Gummistiefeln mit unseren Empfehlungen findet ihr hier: Günstige Gummistiefel

Wenn ihr mehr zum Thema Gummistiefel erfahren möchtet findet ihr alle Infos gesammelt in unserem großen Gummistiefel Guide. Außerdem möchten wir euch unsere zahlreichen ausführlichen Gummistiefel Tests empfehlen. Da ist für alle etwas dabei!