Dunlop Gummistiefel

Dunlop Gummistiefel

Dunlop Gummistiefel – günstig und trotzdem richtig gut

Da meine Hunter Tour leider (nach nicht einmal zwei Jahren) undicht geworden sind muss ich meine Hunter Tall mal wieder nach Hause holen und habe mich entschieden erst einmal ein günstiges Paar Gummistiefel bei den Schwiegereltern zu platzieren, wenn ich dort wandern bzw. fotografieren gehen möchte. Es sind einfache Dunlop Gummistiefel geworden.

Unser erster Eindruck ist überraschend positiv ausgefallen. Im Vergleich zu den um vielfaches teureren Gummistiefel von Aigle und Hunter die ich sonst besitze schlagen sie sich erstaunlich gut. Die Stiefel sind nicht zu schwer, aber fallen recht groß aus und da ich eher schlanke Waden habe sind sie auch recht weit. Für lange Wanderungen sind sie also, wenn man wie ich gebaut ist, nur eingeschränkt zu empfehlen. Sonst sind sie recht bequem wenn ich dicke Socken dazu trage. Was positiv ist, ist der recht flexible Schaft, die Stiefel lassen sich also einigermaßen falten und gut einpacken. Über die Haltbarkeit können wir bisher noch wenig sagen. Die Rutschfestigkeit ist sehr gut.

20170130_174407377_ios
Erste Trageversuche im Schnee

Update 07.03.2017 – Karneval in Dunlop Gummistiefeln

Es wird Zeit für ein kleines Update an dieser Stelle. Es stand Karneval an und ich hoffe, egal ob ihr es mögt oder nicht, ihr habt die Zeit gut überstanden 😉

Da meine Freundin aus einem kleinen karnevalsverrückten Ort in Mecklenburg kommt konnten wir uns das Spektakel natürlich nicht entgehen lassen. Wir waren allerdings sehr knapp dran was Kostüme angeht, deshalb war Improvisation gefragt. Es sollte Blumenmädchen und Gärtner werden. Deshalb schnell bei h&m einen Blumenkranz gekauft, ein Blumenkleid eingepackt und die Aigle Gummistiefel mit Blümchenmuster noch dazu und fertig war meine Freundin. Bei mir war das Ganze noch etwas einfacher. Ich habe einfach meinen neuen Regenmantel angezogen und habe dort bei den Schwiegereltern ja die Dunlop Gummistiefel stehen.

20170226_134315817_iOS
Schnelles, einfaches Karnevalkostüm

Die Kleinstadt fährt mächtig Programm auf und deshalb ist man einige Stunden auf den Beinen. Angefangen mit Showprogramm auf einer Bühne über den Umzug bis hin zu wildem Feiern danach. Auch hier wieder eine positive Überraschung. Wir sind quasi beim Umzug mit gelaufen und hatten am Ende knapp 10km zurückgelegt laut iPhone. Dabei waren die Stiefel die komplette Zeit über bequem. Sie boten mit dicken Socken toll Halt, wurden nicht zu schwer, es drückte nichts. Einfach bequem.

Um die Zeit gut zu nutzen stand am Tag davor noch ein kleiner Spaziergang auf dem Plan, es regnete fast den ganzen Tag und war entsprechend matschig. Da dürfen wie ihr euch schon denken könnt Gummistiefel nicht fehlen. Also wieder die Dunlop an und raus an die frische Luft! Dabei konnten wir die ersten Zeichen des Frühlings entdecken 🙂

20170225_151104674_iOS
Der Frühling kommt!

Update 11.03.2017 – Wir erkunden

Wir sind mal wieder bei den Schwiegereltern übers Wochenende. Da ich ja die Region vorstellen möchte sind meine Freundin und ich heute ein wenig um den Kummerower See gefahren um einige Fotos zusammen zu bekommen. Die Tour führte uns zunächst nach Basedow. Da es in den vergangenen Tagen viel regnete entschied ich mich dazu meine Dunlop Gummistiefel anzuziehen. Wir bewegen uns ja in sehr ländlich gelegenen Gebiet und teilweise waren die Stiefel echt nötig. Da waren Pfützen und ordentlich Matsch. Pfützen bedeuten allerdings mit den richtigen Schuhen sowohl bei Kindern als auch Erwachsenen richtig viel Spaß 😉

ummerower See Dunlop Gummistiefel

Einen genauen Bericht findet ihr hier: Einmal rund um den Kummerower See

Nachdem wir in Basedow fertig waren fuhren wir noch weiter zum Schloss Kummerow, was derzeit aufwendig restauriert wird. Das Hauptschloss ist fast fertig und beherbergt eine wirklich sehr sehenswerte Fotoausstellung. Außerdem liegt es wie der Name schon vermuten lässt am malerisch schönen Kummerower See mit kleiner Badestelle und toller Aussicht. Hier war es dann auch wieder richtig matschig und somit optimal für die Dunlop Gummistiefel.

Sowohl der fertige als auch der alte Teil haben jeweils ihren Charme. Am meisten Spaß machte es uns aber den halb verfallenen alten Teil zu erkunden. Da waren Dächer eingestürzt, Wände mit Efeu überwuchert und Reste von Treppen und Balkonen. Dabei ist natürlich absolute Vorsicht walten zu lassen, denn wir wollten uns natürlich nicht in Gefahr begeben.

Aber jetzt noch ein paar Worte zu den Gummistiefeln. Im kalten See hielten sie recht gut warm, sind offensichtlich auch dicht 😉 und trotz dessen, dass sie recht locker sitzen ging es auf dem teils sehr anspruchsvollen Gelände ganz gut voran, allerdings kamen die Gummistiefel hier an ihre Grenzen und es zeigte sich, dass sie als richtige Wanderstiefel nur bedingt eignen.

Update 01.04.2017 – Kleines Abenteuer in Mecklenburg

Wir waren auf der Suche nach einem Bach und einem See in den Wäldern Mecklenburgs, von denen aber niemand so genau wusste wo sie eigentlich liegen. Ich hatte mal wieder meine Dunlop Gummistiefel an, weil ich ja ins Wasser wollte für Fotos, und das zum ersten Mal jetzt im Warmen, bei etwa 20 Grad. Natürlich gibt es warme Füße wenn man einige Kilometer wandert, aber das grobe Profil war Gold wert, beim querfeldein durch den Wald laufen und im Moor. Die weiten Schäfte waren wie immer etwas nervig und es fielen zweimal kleine Stöckchen oben rein beim rum klettern, aber daran ändert sich ja auch nichts mehr. Sonst aber wieder überraschend bequem. Dazu mussten die Stiefel echt einiges mitmachen, etliche Male sind Äste und Wurzeln dran geschrammt, aber das Gummi hält.

Gummistiefel Steg

Update 23.10.2017 – Die letzte Wanderung

Nach längerer Zeit mal wieder ein Update zu diesen Gummistiefeln und das könnte auch das letzte bleiben.

Ich hatte dann wie fast immer wenn wir in der Gegend um den Kummerower See unterwegs sind meine Dunlop Gummistiefel an. Ich bin immer noch überrascht wie gut diese durchhalten trotz mittlerweile einiger Touren. Sie waren wie immer so mittelmäßig bequem aufgrund des weiten Schafts und der weichen Sohle. Aber brachten mich trotzdem sicher ans Ziel. Trotzdem werden sie jetzt bald in Rente geschickt und durch hochwertigere Gummistiefel ersetzt.

Fazit

Das Fazit zu diesen Gummistiefeln fällt ganz klar positiv aus. Für den absolut niedrigen Preis bekommt ihr ein Paar Stiefel die absolut in Ordnung sind wenn ihr sie ab und zu bzw. auf eher kürzeren Distanzen tragen wollt. Sie halten einiges aus, sind im Prinzip faltbar und bieten sehr guten Halt. Wenn ihr stämmigere Beine habt sind die Stiefel sicher auch nochmal eine Nummer bequemer für euch, als für mich mit meinen dünnen Beinchen. Also wenn es Gummistiefel aus dem günstigsten Preissegment sein sollen zuschlagen!

Pro:

  • günstig
  • faltbar
  • rutschfestes Profil
  • für kräftige Waden geeignet

Contra:

  • im vergleich zu teureren Gummistiefeln nur bedingt für Wanderungen geeignet
  • weniger für schmale Waden geeignet

Weitere Infos:

  • fallen normal groß aus

Schaut doch auch mal in unsere anderen ausführlichen und mit tollen Abenteuern verknüpften Gummistiefeltests rein. Außerdem gibt es bei uns den großen Gummistiefelguide, in dem ihr alles wissenswerte zum Thema Gummistiefel finden könnt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: