Gummistiefel und Schadstoffe – der neue Öko Test Bericht zu Gummistiefel für Kinder

Gummistiefel und Schadstoffe – der neue Öko Test Bericht zu Gummistiefel für Kinder

Gibt es Gummistiefel auch völlig schadstofffrei?

Bei der Herstellung von Gummistiefeln können Schadstoffe entstehen, die beim Tragen auf uns Menschen übertragen werden können. Diese sind bei Tests von Einrichtungen wie Öko Test auch immer wieder bei großen, namhaften Herstellern schon gefunden worden. Ihr findet aber hin und wieder auch Hersteller die versprechen, dass ihre Gummistiefel direkt schadstofffrei sind. Deshalb wollten wir euch bzw. für eure Kinder hier an dieser Stelle auch Empfehlungen präsentieren um möglichst gesund durch Pfützen springen zu können. Dann kam aber der neue Testbericht von Öko Test zu Gummistiefeln für Kinder.

Ergebnisse von Öko Test zum Thema Gummistiefel

Ganz frisch erschienen ist der neue Öko Test Bericht jetzt im September 2018. Zuletzt wurden die Stiefel 2015 auf Schadstoffe geprüft und das Ergebnis war leider wenig erfreulich. Wir haben den damaligen Test für Erwachsenenmodelle vorliegen und kein Modell kam über Mangelhaft hinaus, die meisten waren sogar ungenügend. Jetzt im Herbst 2018 dann der neue Test zu Kindergummistiefeln und es sieht leider nur ein klein wenig besser aus. Immerhin einmal befriedigend und einmal ausreichend, sonst wieder nur mangelhaft und ungenügend das schlechte Ergebnis.

Hier der Link zum kostenpflichtigen Testdownload: Öko Test Gummistiefel für Kinder 2018

Besonders brisant, auch Hersteller die extra mit schadstofffreien Gummistiefeln werben sind glatt durchgefallen. Es kann ja nicht sein, dass man im Glauben völlig gesunde Gummistiefel zu kaufen ein, in diesem Bereich, ungenügendes Produkt bekommt. Der Testsieger von Deichmann macht ja schon einmal vor, dass es auch anders geht und das für günstige 19,90€. Besonders schön sind sie leider nicht, aber erfüllen wenigstens ihren Zweck. Dazu ist die Auswahl an Größen sehr begrenzt. Viele namhafte Hersteller fehlten in diesem Test allerdings komplett, so dass sich leider kein vollständiges Bild ergibt.

hier ein Link zum Testsieger: elefanten Gummistiefel 

Uns stellt sich die Frage, muss das überhaupt sein? Warum gibt es keine Grenzwerte in der EU zu Schadstoffen in Schuhen und warum sieht sich kein Hersteller in der Verantwortung etwas zu ändern? Natürlich müssen wir an dieser Stelle auch die Kirche im Dorf lassen. Man wird jetzt nicht zwangläufig krank wenn man regelmäßig Gummistiefel trägt. Es ist für uns allerdings wirklich schwierig in Relation zu setzen WIE schädlich die Stiefel denn jetzt überhaupt sein können. Hier würde uns eine Einordnung interessieren.

Was also tun?

Dennoch solltet ihr bestimmte Dinge beachten. Wenn ihr oder eure Kinder häufig Gummistiefel tragt, was sich bei Kindern auch kaum vermeiden ließe, solltet ihr sie möglichst mit Socken tragen, mal kurz barfuß reinzuschlüpfen dürfte jetzt aber auch kein großes Problem darstellen. Des weiteren, obwohl auch die großen Hersteller durchgefallen sind, solltet ihr keine besonders billigen Gummistiefel unbekannter Herkunft kaufen. Denn es geht immer noch schlimmer und während man relativ einfach dem Großen auf die Finger hauen kann, ist das beim billigen Noname Chinaprodukt kaum möglich. Sonst bleibt nur zu hoffen, dass die Hersteller reagieren und ihre Herstellungsverfahren überarbeiten.

Mehr Gummistiefel für Kinder

Neben diesem Artikel findet ihr auf unserer Seite noch einen weiteren der sich mit Gummistiefeln für Kinder im Allgemeinen beschäftigt. Dort findet ihr alles wissenswerte um die perfekten Gummistiefel für eure Kleinen zu finden. Neben Hinweisen zur richtigen Passform haben wir auch ein paar schöne Outfits für euch zusammengestellt. Klickt einfach hier: Gummistiefel für Kinder

Wie steht ihr zu diesem Thema? Wir würden uns über wirklich schadstofffreie Gummistiefel freuen, aber uns den Spaß an unseren bisher vorhandenen Modellen auch nicht nehmen lassen.Solltet ihr auch noch auf der Suche nach den perfekten Gummistiefeln sein oder nach Anregungen zu euren bereits vorhandenen Gummistiefeln? Dann schaut mal in unsere Gummistiefeltests und unseren großen Gummistiefel Guide!

7 Gedanken zu „Gummistiefel und Schadstoffe – der neue Öko Test Bericht zu Gummistiefel für Kinder

  1. Mal ehrlich Öko-Test ist ja bekannt dafür das sie massiv übertreiben. Und wenn man sieht was für Stiefel da getestet wurden sagt das alles! Nur PVC Stiefel klar sind da Weichmacher usw. Drin sonst könnte die keiner vernünftig tragen dabei ist das Heute bestimmt weniger als in den 70ern und 80ern als ich aufgewachsen bin,wir sind quasi in solchen PVC Gummistiefeln aufgewachsen und Leben noch.
    Wenn das was Öko-Test da schreibt stimmen würde müssten wir alle schon quasi Tod sein.
    Allerdings ist dieser Test auch bezeichnend für den Deutschen Markt es sind quasi im normalen Schuhandel keine hochwertigen Naturkauschuk Stiefel für Kinder erhältlich die wenigsten Eltern wissen das es solche Stiefel von Aigle,Hunter oder Viking gibt und wenn sind sie den meisten zu teuer dann lieber Goretexschuhe die viel teurer sind aber nicht so hoch und so Wasserdicht wie richtige Gummistiefel sind. Aber für richtige Gummistiefel will kaum jemand Geld ausgeben meist werden billige für 5-10 Euro bei Deichmann oder Aldi/Lidl gekauft da muss man sich bei dem Preis über die Qualität nicht wundern. Ich habe mal im Schubladen vor Ort nach Gummistiefeln für Kinder von Aigle oder Viking gefragt das sogenannte Fachpersonal wusste nicht das es solche Marken überhaupt gibt. Meine Jungs tragen oft Gummistiefel meistens Hunter oder Aigle und im Winter Viking Polar da brauchen wir keine Goretex usw das ist super Qualität. Die bestellen wir natürlich über das Internet die Viking bekommt man auch bei jacko-o. So das war länger als beabsichtigt aber das müsste mal gesagt werden. Die Deutschen sind zwar Öko aber definitiv kein Gummistiefelvolk wie die Engländer oder Skandinavier.

    1. Danke für deinen ausführlichen Kommentar!
      Also zunächst einmal haben wir ja auch geschrieben, dass man das Ergebnis nicht überdramatisieren sollte. Du solltest allerdings den Test noch einmal genauer anschauen, denn die Aussage, dass nur PVC Stiefel getestet wurden stimmt so nicht. Mit Aigle und Grand Step sind zB. zwei Hersteller dabei die Naturkautschuk nutzen. Beide durchgefallen. Die Frage aus unserem Artikel bleibt ja bestehen, muss das mit den Schadstoffen sein? Gerade die von dir als Negativbeispiel aufgeführten Deichmann Gummistiefel sind ja der Testsieger!
      Und wenn du eine Empfehlung brauchst was hochwertige Gummistiefel für Kinder im lokalen Einzelhandel angeht, Goertz führt zu mindest Aigle und hat Filialen in nahezu jeder Stadt. In Kinderläden des gehobenen Preissegments findet man hier oben im Norden auch häufig Hunter, das sind allerdings keine Ketten.
      Mit dem Gummistiefelvolk hast du auf jeden Fall recht, aber wir stellen fest, das wandelt sich so langsam 😉
      Liebe Grüße

  2. Hallo Hasche,

    zuerst mal : es ist gut das es Ökotest und andere Organisationen gibt die auf Gifte und Gefahren hinweisen die uns die Industrie so unterjubelt !
    Aber man sollte das ganze nicht überbewerten, was leider oft getan wird. Ich wurde schon oft angesprochen warum ich Gummistiefeln trage, wo doch sooo viele Schadstoffe drin seien…die gleichen laufen im Sommer mit Flip-Flops vom Discounter rum.
    Bei Lederschuhen werden oft Chromsalze zum gerben benutzt aus denen krebserregendes Chrom VI entstehen kann. Wird regelmäßig beanstandet, oft sogar in Krabbelschuhen.
    Und die Klebstoffe in Turnschuhen und Imprägnierstoffe in Tex-Materialien sind sicher auch nicht ohne.

    Tollstes aktuelles Ökotest-Beispiel: Nudossi.
    2014 noch mit „sehr gut“ bewertet, landet es 2018 bei „mangelhaft“. Eine Begründung ist, es enthalte zuviel Zucker. Boah – eine Süßware enthält zuviel Zucker 🙂

    Ich werde weiterhin meine Gummistiefel tragen! Sie werden ja nicht jeden Tag ganztägig getragen. Und mit Stümpfen besteht kein direkter Hautkontakt zu den Giftstoffen im Schuh.

    Schöne Grüße ! Ralf

    1. Hallo Ralf,

      auch dir danke für deinen Kommentar zum Thema!
      Uns ist es auch wichtig, das Thema nicht über zu bewerten, dennoch finden wir es wichtig für unsere Leser darüber zu berichten. Wer natürlich jetzt wie von dir beschrieben seine oder die Gummistiefel der Kinder wegwirft und im Sommer dann unkritisch mit seinen 3€ Flip Flops rum läuft ist selbst schuld. Da stimmen wir vollkommen zu. Aber weil es wo anders nicht besser aussieht ist das in diesem Fall keine Entschuldigung 😉
      Wir möchten dir das auch nicht nehmen, im Gegenteil, wir sind hier ja der Meinung dass Gummistiefel ganz tolle und vielseitige Schuhe sind!

      Schöne Grüße auch von uns!

  3. Die Test-Veröffentlichung kam für uns leider zu spät. Ziemlich genau einen Monat vorher hatte ich meinen Kindern Aigle-Stiefel gekauft, beinahe wäre es sogar das Modell geworden, das dort getestet wurde. Vom Tragekomfort und der Haltbarkeit sind sie gut, meine Kinder lieben sie. Waren ja auch nicht gerade billig. :/
    Schade, dass die Firmen keine offiziellen Stellungnahmen veröffentlichen, soweit ich sehen kann.

    1. Hallo Leonie,

      das ist wirklich ärgerlich, aber wie bereits im Artikel geschrieben kein Drama. Wie du schreibst ist gerade bei Kindern der richtige Halt der Gummistiefel der wichtigste Punkt und unserer Erfahrung nach sitzen die Aigle top. Wie bei vielen Dingen macht wohl die Dosis das Gift und so lange deine Kinder nicht Tag und Nacht damit herumlaufen dürfte das alles nicht so schlimm sein.
      Wir hoffen aber auch, dass die Hersteller an ihren Verfahren arbeiten, um den Spaß mit den Gummistiefeln bald möglichst komplett schadstofffrei zu ermöglichen.

      Liebe Grüße

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

%d Bloggern gefällt das: