Gibt es Gummistiefel auch völlig schadstofffrei?

Bei der Herstellung von Gummistiefeln können Schadstoffe entstehen, die beim Tragen auf uns Menschen übertragen werden können. Diese sind bei Tests von Einrichtungen wie Öko Test auch immer wieder bei großen, namhaften Herstellern schon gefunden worden. Ihr findet aber hin und wieder auch Hersteller die versprechen, dass ihre Gummistiefel direkt schadstofffrei sind. Deshalb wollten wir euch bzw. für eure Kinder hier an dieser Stelle auch Empfehlungen präsentieren um möglichst gesund durch Pfützen springen zu können. Dann kam aber der neue Testbericht von Öko Test zu Gummistiefeln für Kinder.

Ergebnisse von Öko Test zum Thema Gummistiefel

Ganz frisch erschienen ist der neue Öko Test Bericht jetzt im September 2018. Zuletzt wurden die Stiefel 2015 auf Schadstoffe geprüft und das Ergebnis war leider wenig erfreulich. Wir haben den damaligen Test für Erwachsenenmodelle vorliegen und kein Modell kam über Mangelhaft hinaus, die meisten waren sogar ungenügend. Jetzt im Herbst 2018 dann der neue Test zu Kindergummistiefeln und es sieht leider nur ein klein wenig besser aus. Immerhin einmal befriedigend und einmal ausreichend, sonst wieder nur mangelhaft und ungenügend das schlechte Ergebnis.

Hier der Link zum kostenpflichtigen Testdownload: Öko Test Gummistiefel für Kinder 2018

Besonders brisant, auch Hersteller die extra mit schadstofffreien Gummistiefeln werben sind glatt durchgefallen. Es kann ja nicht sein, dass man im Glauben völlig gesunde Gummistiefel zu kaufen ein, in diesem Bereich, ungenügendes Produkt bekommt. Der Testsieger von Deichmann macht ja schon einmal vor, dass es auch anders geht und das für günstige 19,90€. Besonders schön sind sie leider nicht, aber erfüllen wenigstens ihren Zweck. Dazu ist die Auswahl an Größen sehr begrenzt. Viele namhafte Hersteller fehlten in diesem Test allerdings komplett, so dass sich leider kein vollständiges Bild ergibt.

Hier ein Link zum Testsieger: Elefanten Gummistiefel 

Uns stellt sich die Frage, muss das überhaupt sein? Warum gibt es keine Grenzwerte in der EU zu Schadstoffen in Schuhen und warum sieht sich kein Hersteller in der Verantwortung etwas zu ändern? Natürlich müssen wir an dieser Stelle auch die Kirche im Dorf lassen. Man wird jetzt nicht zwangläufig krank wenn man regelmäßig Gummistiefel trägt. Es ist für uns allerdings wirklich schwierig in Relation zu setzen WIE schädlich die Stiefel denn jetzt überhaupt sein können. Hier würde uns eine Einordnung interessieren.

Was also tun?

Dennoch solltet ihr bestimmte Dinge beachten. Wenn ihr oder eure Kinder häufig Gummistiefel tragt, was sich bei Kindern auch kaum vermeiden ließe, solltet ihr sie möglichst mit Socken tragen, mal kurz barfuß reinzuschlüpfen dürfte jetzt aber auch kein großes Problem darstellen. Des weiteren, obwohl auch die großen Hersteller durchgefallen sind, solltet ihr keine besonders billigen Gummistiefel unbekannter Herkunft kaufen. Denn es geht immer noch schlimmer und während man relativ einfach dem Großen auf die Finger hauen kann, ist das beim billigen Noname Chinaprodukt kaum möglich. Sonst bleibt nur zu hoffen, dass die Hersteller reagieren und ihre Herstellungsverfahren überarbeiten.

Update SWR Marktcheck – Gummistiefel im Test: Wirklich trockenen Fußes durch den April?

Da es hier gut rein passt möchten wir euch auf die SWR Marktcheck Ausgabe vom 02.04.2019 hinweisen. Hier wurden Gummistiefel getestet. Das Hauptaugenmerk lag bei diesem Test auf den Schadstoffen der Stiefel. Darüber hinaus wurden auch Tragekomfort und Wasserdichtigkeit geprüft. Im Test waren jeweils drei Modelle für Damen, Kinder und Herren. Die Modelle lagen alle bei unter 20€, also aus dem günstigen Bereich. Die gute Nachricht vorne weg, das Ergebnis fiel erfreulicher aus, als das von Öko Test zuletzt. Perfekt lief es für einige Modelle aber trotzdem nicht. Wasserdicht waren alle Modelle, was aber auch zu erwarten war. Auch beim Tragekomfort gab es wenig zu meckern, deshalb konzentrieren wir uns hier auf die Schadstoffe.

Bei den Kindern wurden Gummistiefel von Aldi Süd, Lidl und Tchibo getestet. Die Stiefel von Aldi und Tchibo enthielten Schadstoffe, allerdings unterhalb der gesetzlichen erlaubten Höchstgehalte. Das Lidl Modell war erfreulicherweise laut Test schadstofffrei.

An Damen Gummistiefel wurden Modelle von Amazon (Gremarkt), Ernstings Family und Deichmann (Graceland) geprüft. Leider enthielten alle Damengummistiefel Schadstoffe, wenn auch meist sehr wenig und immer unterhalb der gesetzlichen erlaubten Höchstmenge.

Und zu guter Letzt gab es für die Herren Gummistiefel von Decathlon, Amazon (Zapato) und Zalando (Pier One) und hier wurde auch das insgesamt beste Ergebnis erzielt. Lediglich die Amazon bzw. Zapato Gummistiefel enthielten Schadstoffe, aber auch hier unterhalb der erlaubten gesetzlichen Höchstmenge. Somit waren die Gummistiefel von Zalando und Decathlon frei von Schadstoffen. Zu einem ähnlichen Modell von Decathlon findet ihr hier bei uns im Blog auch einen ausführlichen Test: Solognac Glenarm 100 – die günstigen Decathlon Gummistiefel

Hier findet ihr den kompletten Test mit Video zum Beitrag vom SWR: SWR Marktcheck – Gummistiefel im Test: Wirklich trockenen Fußes durch den April?

Mehr Gummistiefel für Kinder

Neben diesem Artikel findet ihr auf unserer Seite noch einen weiteren der sich mit Gummistiefeln für Kinder im Allgemeinen beschäftigt. Dort findet ihr alles wissenswerte um die perfekten Gummistiefel für eure Kleinen zu finden. Neben Hinweisen zur richtigen Passform haben wir auch ein paar schöne Outfits für euch zusammengestellt. Klickt einfach hier: Gummistiefel für Kinder

Wie steht ihr zu diesem Thema? Wir würden uns über wirklich schadstofffreie Gummistiefel freuen, aber uns den Spaß an unseren bisher vorhandenen Modellen auch nicht nehmen lassen.Solltet ihr auch noch auf der Suche nach den perfekten Gummistiefeln sein oder nach Anregungen zu euren bereits vorhandenen Gummistiefeln? Dann schaut mal in unsere Gummistiefeltests und unseren großen Gummistiefel Guide!