Gummistiefel – Billig oder Teuer?

Gummistiefel – Billig oder Teuer?

Gummistiefel günstig oder doch lieber hochpreisig?

Das ist eine Frage die sich wie so oft natürlich nicht einfach pauschal beantworten lässt. Denn ob Gummistiefel günstig sind entscheidet jeder anders. Deshalb schauen wir uns hier mal ein paar Modelle für euch an und die dazu passenden Szenarien. Unsere Empfehlungen beruhen hierbei auf den Modellen die wir selbst besitzen und haben daher keinen Anspruch auf Vollständigkeit 😉

Was für wen?

Zunächst schauen wir uns einmal an was billig und teuer überhaupt bedeuten. Oftmals sind damit ja eher schlechte Qualität (billig) und hohe Qualität (teuer) verbunden. Es gibt genug Beispiele die zeigen, dass das nicht immer so sein muss. Wir müssen hier erstmal grundsätzlich unterscheiden zwischen Damen, Herren und Kindern.

Damen:

Ihr Damen habt wie so oft in der Mode die größte Auswahl und damit auch Auswahl in allen Preislagen. Das hat natürlich den auf der Hand liegenden Vorteil, dass für jeden Geschmack etwas dabei ist. Allerdings auf der anderen Seite den Nachteil, dass es schwierig wird sich auf andere Faktoren als eben deinen Geschmack zu verlassen. Aber keine Sorge wir bringen für euch etwas Licht ins Dunkel! Für euch ist es also leicht Gummistiefel günstig und hochwertig zu finden.

Herren:

Gummistiefel Viking Oslo 4
Gummistiefel, die aussehen wie normale Schuhe von Viking

Meine Erfahrung bei den Herren ist tatsächlich die, dass es ganz viele billige Modelle gibt und dann das hochpreisige Segment und sonst relativ wenig dazwischen. In Zahlen ausgedrückt bekommt ihr zwischen 10 und 30€ einiges und dann geht es so ab 80€ wieder richtig los. Rein optisch bedeutet billig bei uns Männern eigentlich immer nah am Look des klassischen und durchaus verpönten Baumarktstiefel. Gummistiefel günstig kaufen klappt aber auch für uns Männer

Dunlop Gummistiefel
Sind billig, sehen billig aus, sind aber ganz okay, Dunlop Gummistiefel

Kinder:

Poel Meer Hunter Gummistiefel 2
Süße Hunter Kids, perfekter Halt

Bei den Kindern ist es ja immer schwierig viel Geld für ein paar Schuhe auszugeben, da die Füße so schnell wachsen. Da wir bei meiner Freundin aber meist auf Kindermodelle zurückgreifen (die aber eh meist nahezu identisch mit der Erwachsenenversion sind) zeigen unsere Erfahrungen, dass hier auch die Premiumhersteller in Relation recht günstig zu haben sind. Ihr könnt hier problemlos für 10€ etwas finden, aber auch die Premiumhersteller gehen mit etwas Glück bei 25€ los. Auch für Kinder kauft ihr Gummistiefel günstig mit unseren Tipps. Hier findet ihr unseren ausführlichen Artikel Gummistiefel für Kinder.

Auf was achten?

Natürlich stellt sich auch die Frage wofür die Schuhe gedacht sind. Wer nur einmal im Jahr auf ein Festival geht kommt auch mit einfacheren Stiefeln aus, wenn diese sonst den Rest des Jahres im Schrank stehen. Aber unabhängig davon gibt es ja eigentlich immer eine Möglichkeit sie anzuziehen. Aber das überlassen wir natürlich euch. Auch wenn ihr hier im Blog immer wieder Tips findet.

Zur eigentlichen Frage was die jeweiligen Preiskategorien so taugen möchten wir auf unsere eigenen Erfahrungen eingehen. Wenn ihr es genau wissen wollt lest hier die einzelnen Tests im Detail. Die Erfahrungen sind was die Haltbarkeit angeht natürlich in keinster Weise repräsentativ. Deshalb werden wir hier auch darauf eingehen, aber das Hauptaugenmerk liegt eher auf dem Tragekomfort.

Haltbarkeit

Hunter Tour
Meine Hunter Tour

Wir sind ja zu zweit und haben mittlerweile einige paar Stiefel zu Hause, deshalb können wir natürlich auch nicht dauernd alle tragen. Trotzdem musste ich persönlich schon eine schlechte Erfahrung mit meinen etwa 130€ teuren Hunter Tour machen, die nach etwa eineinhalb Jahren undicht wurden. Das Ganze war sehr ärgerlich, gerade weil die Stiefel so praktisch waren. Man konnte sie zusammenrollen und somit super platzsparend mit in Urlaub nehmen. Ich habe sie aber in der Zeit auch sehr häufig getragen im Wald aber auch einfach so an regnerischen Tagen. Letztendlich war eine vollständige Erstattung des Kaufpreises durch den Hersteller kein Problem. Umtausch war leider nicht möglich, da es die Gummistiefel nicht mehr in meiner Größe gab. Ihr seht also, dass die Teile nicht automatisch ewig halten wenn sie teuer sind. Bei den billigen Schuhen hatte ich mir ein paar einfach Chelseaboots aus Gummi gekauft für die kalte Jahreszeit. Diese habe ich dann auch in einer Saison völlig abgelaufen.

Hunter Tall
5 Jahre alte alte Hunter Tall

Gegenbeispiel sind meine Hunter Tall die ich im Jahr 2012 gekauft habe und auch immer wieder gerne trage. Hier haben sich nur die Sohlen etwas abgelaufen, aber auch das ohne Beeinträchtigungen. Die Gummistiefel haben mittlerweile einige hundert Kilometer auf dem Buckel und zwar nicht nur in der Stadt, sondern zum Beispiel durch einige schwierig zu bewältigende Schluchten.

Wie ihr seht tragen wir unsere Gummistiefel vergleichsweise sehr intensiv. So bekommt man auch solche teuren Stiefel irgendwann klein. Wenn ihr einfach nur welche sucht um sie ab und zu mal zum Shoppen zu tragen oder weil ihr mit dem Hund raus wollt habt ihr auch mit billigeren Modellen im Normalfall eine Weile Spaß. Stiefel der Kategorie Hunter dürften so für euch nahezu unzerstörbar sein. Aber auch wenn ihr sie zum Wandern oder ähnlichem tragen wollt gibt es spezielle Varianten die genau darauf ausgelegt sind und dann auch sehr lange halten sollten.

Tragekomfort

Auch hier stellt sich die Frage nach der Verhältnismäßigkeit. Wenn ihr nur mal kurz im Regen mit den Gummistiefeln vor die Tür wollt braucht ihr nicht unbedingt 150€ auszugeben. Aber schon bei 2-3 Festivalwochenenden, dem Nordseeurlaub oder ähnlichen Aktivitäten ist es wichtig, dass die Schuhe bequem sind. Wenn ihr sie dann auch noch im Alltag tragt wird es noch wichtiger, dass ihr euch damit wohl fühlt und nichts drückt oder scheuert.

Aigle Lolly Pop
Aigle Lolly Pop an der Nordsee

An dieser Stelle möchten wir nochmal speziell auf Kinder eingehen. Während unbequeme Schuhe für uns Erwachsene nur ärgerlich und nervig sind, kann das für Kinder gefährlich werden. Kinder brauchen einen festen stabilen Halt in Schuhen. Oft sehen wir die Kleinen dann in auf den ersten Blick viel zu großen und weiten Gummistiefeln. Das führt dann dazu, dass das Kind einfach mal umfällt oder einfach nur komisch läuft. So etwas kann auf Dauer die Entwicklung der Motorik und Fußstabilität negativ beeinflussen. Deshalb ist es besonders wichtig die richtigen Stiefel für eure Kinder zu finden! Da meine Freundin ja recht kleine Füße hat testen wir in der Regel die Kindermodelle der Hersteller, das heißt hier bekommt ihr schon mal einen Überblick welche Gummistiefel von uns als gut befunden werden. Richtet euch aber trotzdem an den Fachhandel, da jeder Fuß anders ist und die Verkäufer in guten Geschäften speziell geschult sind.

Unsere eigenen Erfahrungen

Unsere eigenen Erfahrungen bestätigen, dass man schon merkt ob es billige Stiefel sind. Die Next Gummitstiefel meiner Freundin haben eine sehr weiche Sohle, sie biegt ich beim gehen bzw. auftreten stark durch, dadurch läuft es sich nicht besonders gut. Das reicht zum Einkaufen oder ein wenig Spazieren locker aus. Mehr aber auch nicht. Dafür sind sie wahnsinnig süß und für den Sommerregen ein tolles Accessoire und eben günstig. Die nur wenig teureren Aigle Gummistiefel sind dagegen ihre absoluten Favoriten. Sie hat davon mehrere in verschiedenen Farben mit denen sie schon etliche Kilometer am Stück ohne größere Probleme gewandert ist.

Aigle Gummistiefel Meer
Aigle Goeland im Meer

Ich selbst habe ähnliche Erfahrungen gemacht. Meine teuren Hunter, Aigle und Viking Stiefel mussten schon einige mitmachen. Etliche Wanderungen durch Wälder oder auch mal eine Tage durch ganz Oslo. Meine oben bereits erwähnten billigen Gummistiefeletten hatten dagegen auch das Problem der weichen Sohle. Die ebenfalls sehr günstigen Dunlop Stiefel bei meinen Schwiegereltern lassen sich auch mal 5-10 km tragen, aber es ist halt kein Vergnügen sondern wird irgendwann anstrengend.

Aigle Parcours 2 Vario Outlast
Nach 20 km wandern erstmal Pause

Während die Aigle Parcours 2 Vario Outlast auch nach 20 Kilometer trotz des hohen Gewicht sich immer noch anfühlen als würde man auf Wolken gehen.Dazu kommen weitere Features, wie das spezielle Outlast Futter, das verspricht im Sommer bei hohen Temperaturen die Füße kühl zu halten (was auch ganz gut funktioniert) und im Winter die Füße angenehm warm zu halten (das wird sich bald zeigen). Das kann die billige Variante nicht bieten. Ist natürlich auch nicht jedem wichtig, es wird aber halt auch etwas fürs Geld geboten.

Fazit

Ihr seht, ihr braucht nicht zwangsläufig die teuersten Gummistiefel, aber wenn ihr sie regelmäßig tragen und wirklich Spaß damit haben wollt lohnt es sich ein paar Euro auszugeben. Wenn ihr euch einmal für die richtigen Schuhe entschieden habt werdet ihr im besten Fall viele Jahre an ihnen haben.

Hunter Gummistiefel Outfit Herbst
Hunter Gummistiefel Outfit

7 Gedanken zu „Gummistiefel – Billig oder Teuer?

  1. Da würde ich dir empfehlen bei Aigle oder Hunter nach den jeweiligen ISO Modellen zu schauen, die haben ein Neoprenfutter. Bei Hunter bekommst du noch zusätzlich diese warmen Gummistiefelsocken die toll dazu aussehen. Wenn du die unisex Modelle nimmst sollte das alles passen ☺️

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: