Ich bin ständig auf der Suche nach Alternativen zu Birkenstock im Bereich Korksandalen aller Art. Dabei bin ich bei Amazon auf Sandalen der Marke Belisa gestoßen. Der Look der auf den ersten Blick sehr nah am Original dran ist, der günstige Preis ein ordentliche 4 Sterne bei 56 Bewertungen. Da musste ich nicht lange überlegen und habe bestellt!

Belisa Sandalen – die Unbekannten Underdogs

Normalerweise würde ich euch an dieser Stelle jetzt einige Sätze zum Hersteller Belisa aufschreiben. Ich konnte allerdings keinerlei Infos dazu finden. Was ich aus der Auswahl bei Amazon heraus lesen konnte war lediglich, dass es von Belisa Birkenstock-ähnliche sehr günstige Sandalen gibt und dazu noch ein Paar Gummiclogs und Wanderschuhe. Mangels Infos kann ich leider auch nichts zum Ort der Herstellung, geschweige denn zum Thema Nachhaltigkeit schreiben. Ich würde mir da auch keine große Hoffnungen machen wenn ihr auf die Themen wert legt.

Auch die Schreibweise des Herstellers ist nicht ganz klar. Bei Amazon steht überall Belisa mit S, in den Schuhen steht hingegen Beliza mit Z. Der Einfachheit halber werde ich, wie euch schon aufgefallen sein dürfte, die Schreibweise Belisa nutzen.

Welche Modelle gibt es?

Bei den Sandalen mit Korksohle ist die Auswahl sehr übersichtlich gehalten und orientieren sich sehr nah am Original von Birkenstock. So nah, dass man schon von dreister Kopie sprechen könnte. Für Damen und Herren gibt es das hier zu sehende Modell welches bei Amazon Belisa Offene Zehensandalen heißt und sich am Klassiker schlechthin, den Birkenstock Arizona, orientiert. Den direkten Vergleich findet ihr weiter unten im Artikel hier. Ihr bekommt die Schuhe mit zwei Riemen in Braun, Blau und Schwarz. Für Damen gibt es außer dem ein an die beliebten Birkenstock Gizeh angelehntes Modell mit dem Namen Belisa Damen Sandalen mit T-Verschluss. Hier gibt es Schwarz und Braun zur Auswahl.

Belisa offene Zehensandalen Braun Titelbild

Preise und Größen

Preislich befinden wir uns hier im untersten Regal. Je nach Ausführung von Farbe und Größe gibt es die Belisa Sandalen bereits ab 7,59€! Die meisten Varianten liegen aber bei 22,30€. Was für die Ausstattung auf dem Papier immer noch sehr günstig ist. Dazu aber bei meinem Ersteindruck weiter unten mehr. Die Größen beginnen bei 36 und gehen bis 46.  Für Kinder und Damen mit Untergrößen gibt es hier leider nichts zu kaufen.

Belisa Schuhe – Wo kaufen?

Bei der Auswahl des Shops für eure Belisa Schuhe müsst ihr euch keine großen Gedanken machen, denn die Schuhe gibt es ausschließlich bei Amazon. Sie werden direkt von Amazon verkauft und damit sind dann alle Vorteile des Shops verbunden. Dementsprechend ging der Versand für mich als Prime Kunde problemlos und schnell über Nacht. Die Bezahlung ist mit allen gängigen Varianten möglich.

Hier findet ihr die hier zu sehenden Belisa Schuhe bei Amazon für Damen und Herren: Jetzt bequem und ganz einfach bei Amazon shoppen (Dies ist ein Amazon Affiliatelink*)

Belisa offene Zehensandalen – mein Ersteindruck

Damit geht es jetzt ans Eingemachte! Ich habe glücklicherweise nur 7,59€ für meine Belisa Korksandalen bezahlt, was sie eigentlich zum billigsten getesteten Modell macht. Da der normale Preis bei 22,30€ liegt werde ich diesen als Referenz für Vergleiche nehmen. Wenn ihr auch zu dem besonders günstigen Preis zuschlagen könnt werdet ihr kaum irgendwo ein besseres Angebot finden unter den billigen Birkenstock Kopien. Auch mit 22,30€ sind wir hier im sehr günstigen Segment. Die Deichmann Sandalen (14,90€) waren noch etwas günstiger und BOnova (34,95€) ist ein gutes Stück teurer. Auch den Vergleich zum viel teureren Original (75€) werde ich hier ziehen, dieser ist aber nicht der Maßstab für die Belisa Schuhe.

Wie fallen Belisa Sandalen aus?

Bei Birkenstock trage ich normalerweise Größe 44 und diese passen mir auch wie angegossen. Die Belisa Sandalen fallen etwas kleiner aus, so dass die 44 schon knapp ist, aber noch ganz gut passt. Das Fußbett entspricht eher der Normalen Weite von Birkenstock.

Das Material und Verarbeitung

Bevor ihr jetzt denkt, dass 22,30€ für eine beliebige billige Birkenstock Kopie ja gar nicht so besonders sei, möchte ich direkt anmerken, dass wir es hier mit echtem Leder als Material für die Riemen und den Bezug des anatomisch geformten Fußbett zu tun haben. Das Leder fällt aber extrem dünn aus. Das Leder meiner Birkenstock Arizona ist locker drei Mal so dick und damit auch wesentlich stabiler. Es war für die Fotos kaum möglich die Belisa Lederriemen ordentlich hin zu bekommen. Die Schnallen sind auch nur an einem Punkt befestigt was dazu führt, dass sich diese drehen können. Das hat auch nicht geholfen und macht keinen besonders stabilen Eindruck.

Wie tragen sich Belisa Korksandalen?

Die Korksohle ist nur wenig dünner, fühlt sich aber auch sehr künstlich an, auch hier fehlen wieder Details zur näheren Einordnung. Innen hält sich die anatomische Form aber sehr genau an Birkenstock mit dem stark ausgeprägten Zehengreifer. Ein Unterschied ist die im Fersenbereich eingebaute Dämpfung die anfangs viel zu hart ausfällt und zu einem sehr gewöhnungsbedürftigen Tragegefühl führt. Nach einem Tag Tragen habe ich mich daran allerdings komplett gewöhnt. Insgesamt sind die Sandalen recht hart.

Beim ersten Probetragen ist das Tragegefühl überraschend nah an dem von meinen Birkenstock Arizona. Mein Fuß steht sehr angenehm in den Schuhen, wenn wir den seltsamen Teil an der Ferse außen vor lassen. Allerdings könnt das leider durch die dünnen Riemen und sich bewegenden Schnallen etwas zunichte gemacht werden. Ich hoffe, dass sich durch ein wenig Eintragen das alles stabilisiert.

Selbst beim Muster der aufgeklebten Gummisohle wird Birkenstock kopiert. Allerdings ist die Sohle beim ersten Tragetest auf unserem Holzboden sehr rutschig. Oft legt sich das nach ein wenig Tragen, aber das muss sich erst zeigen. Ansonsten ist positiv anzumerken, dass von den Belisa Schuhen keinerlei schlechte Gerüche ausgehen. Das ist bei billigen Schuhen ja leider sehr oft der Fall.

Belisa Korksandalen zwei Riemen

Mein erstes Fazit

Mein erstes Fazit lautet, wir haben es hier mit ein Paar wirklich interessanten Schuhen zu tun. Auf den ersten Blick lohnt sich der Kauf für knapp über 20€ durchaus und wenn ihr sie, wie ich, für knapp über 7€ bekommt lohnt sich das eh. Ihr bekommt Leder als Material und der Komfort scheint zu stimmen. Daran scheiterten die Deichmann Korksandalen bereits kläglich. Fraglich bleibt die Haltbarkeit, denn es ist alles sehr dünn und einfach befestigt.

Damit haben wir auch hier keine echte Alternative zum Marktführer Birkenstock, aber möglicherweise die bisher beste Variante unter den ganz billigen Alternativen. Die Basis dafür ist vorhanden, jetzt liegt es am Dauertest herauszufinden ob das Fazit so Bestand hat. Bleibt also mit mir dran!

Noch mehr Herausforderer von Birkenstock findet ihr hier: Birkenstock Alternativen – der große Überblick

Ich liefere euch so bald wie möglich weitere Eindrücke und Erfahrungen zu meinen Belisa Korksandalen nach. Werft bis dahin doch auch einen Blick in unseren großen Birkenstock Guide mit allen Infos zum deutschen Hersteller.

(*Ein Affiliatelink ist ein Link über den ihr ein Produkt erwerben könnt. Bei Kauf eines Produktes über diesen Link erhalten wir eine Provision. Euch entstehen dadurch keine zusätzlichen Kosten!)