Pokeboo Gummistiefel – die super Kompakten für die Tasche!

Mobile und faltbare Gummistiefel sind super praktisch, aber immer noch sehr selten zu finden. Und selbst wenn sie faltbar sind, bleibt am Ende trotzdem ein Gepäckstück übrig, dass einen gewissen Platz benötigt. Die japanischen Gummistiefel von Pokeboo setzen auf ein ultrakompaktes Design und wollen genau das Problem lösen!

Lesetipp! Hier findet ihr alle Infos zum Thema faltbare Gummistiefel: Faltbare Gummistiefel

Pokeboo Gummistiefel – allgemeine Infos

Die faltbaren Pokeboo Gummistiefel sind gleichermaßen für Damen und Herren geeignet. Damit sind die also Unisex. Kinder und Damen mit Untergrößen bleiben hier leider außen vor, was sehr schade ist, da so mobile Stiefel gerade auch für Kinder eine tolle Sache wären. Bei den Größen setzt Pokeboo auf Doppelgrößen. Diese gehen mit Größe 35,5-36,5 los und enden bei Größe 46-47.

Pokeboo faltbare Gummistiefel Test

Die Farbauswahl ist überschaubar. Ihr bekommt eure leichten Gummistiefel in zwei unterschiedlichen Grüntönen und einem kräftigen Blau. Der Preis für ein Paar der japanischen Gummistiefel liegt bei etwa 85€.

Lesetipp! Hier findet ihr unseren Artikel zu leichten Gummistiefeln: Leichte Gummistiefel – die besten Modelle

Pokeboo Gummistiefel – Wo kaufen?

Pokeboo gibt es noch nicht all zu lange bei uns. Dementsprechend kommt ihr aktuell noch nicht ganz so einfach an die faltbaren Regenstiefel. Ich habe mein Paar bei einem Onlineshop Namens Dictum bestellt. Dabei handelt es sich um einen Shop für Gartenbedarf. Das klappte absolut problemlos. Bezahlung ist mit den gängigen Methoden möglich und Versandkosten waren mit etwa 5€ fair. Die Lieferung kam schnell und gut verpackt bei mir an.

Pokeboo Gummistiefel für die Tasche

Pokeboo Gummistiefel jetzt bequem Shoppen!

Hier könnt ihr die faltbaren Pokeboo Gummistiefel für Damen und Herren bei Dictum kaufen:

Wie fallen Pokeboo Gummistiefel aus?

Ich bin kein Fan von Doppelgrößen, da sie oft nur ein Kompromiss sind. Ich habe mir meine Pokeboo Gummistiefel in der Größe 44,5-45,5 bestellt. Ich liege eigentlich genau zwischen 44 und 45. Trotzdem passen mir die leichten Regenstiefel sehr gut. Sie fallen also anscheinend nicht wahnsinnig groß aus. Die Passform am Fuß fällt recht schlank aus.

Was steckt drin?

Pokeboo Gummistiefel werden aus Naturkautschuk hergestellt. Das natürliche Gummi hat den Vorteil gegenüber den üblichen Kunststoffen, dass es in den meisten Fällen ökologischer ist. Die Herstellung findet in Thailand statt. Das ist aus deutscher Sicht natürlich nicht optimal, da die Transportwege zu uns sehr lang sind. Da es sich aber um japanische Gummistiefel handelt ergibt der Produktionsort für das Unternehmen durchaus Sinn.

Wie mobil sind Pokeboo Gummistiefel wirklich?

Bevor wir uns die Verarbeitung anschauen werfe ich mit euch einen Blick darauf, wie kompakt und mobil Pokeboo Gummistiefel wirklich sind. Denn das ist ja das Kernelement und wird sich auf sämtliche Einschätzungen in diesem Test auswirken.

Pokeboo Gummistiefel gefaltet

Wie ihr auf dem Foto erkennen könnt sind die Gummistiefel zusammengefaltet wirklich super kompakt. Hier steht die Mobilität kompromisslos an der Spitze. Alle anderen bisher von uns getesteten faltbaren Gummistiefel hatten eine sehr stabile Umrandung des Fußes, was schon Mal einige Zentimeter Höhe in Beschlag genommen hat. Das gibt es hier nicht und so sind die gefalteten Stiefel übereinander nur wenige Zentimeter dick.

Das Konzept wirkt wirklich durchdacht. Ich kann natürlich noch nichts zur Haltbarkeit sagen, aber die typischen Schwachstellen anderer faltbarer Gummistiefel hat Pokeboo hier clever eliminiert. Dass das aber auch Nachteile mit sich bringt zeige ich euch in den folgenden Abschnitten.

Die Verarbeitung

Die Verarbeitung wirkt auf den ersten Blick sehr gut. Diese lässt sich aber aufgrund der speziellen Bauweise kaum mit anderen Gummistiefeln vergleichen. Ich konnte bisher aber keine Punkte finden über die ich hier meckern könnte. Die größte Frage bei solchen Stiefeln ist halt wie gut das Material auf Dauer durchhält. Die Antworten dazu gibt es dann im Praxisteil.

Pokeboo faltbare Gummistiefel Detail

Das Gummi ist extrem dünn, was dazu führt, dass weder der Schaft, noch der Fußteil irgendeine Stabilität mit sich bringt. Trotzdem ist das Gummi im Fußbereich etwas dicker. Das muss aber auch so sein um die maximale Mobilität zu erreichen. Die Schafthöhe geht als hoch durch, wenn sie auch keinen neuen Höhenrekord aufstellen. Für den Alltag oder einen Ausflug ans Meer reicht die Schafthöhe aber locker aus.

Der Schaft ist relativ weit geschnitten. Durch den Stoffteil am oberen Schaftende mit Gummizug lassen sich die Pokeboo Stiefel aber an euer Bein anpassen. So rutscht das sehr weiche Gummi nicht nach unten. Komplett straff bekomme ich den Schaft mit meinen dünnen Beinen aber trotzdem nicht. Das dünne Innenfutter ist aus Nylon.

Pokeboo Gummistiefel Sohle

Auch bei der dünnen Gummisohle steht das Platzsparen an erster Stelle. Sie fällt komplett flach aus und hat nur minimal Profil. Das spart wieder wichtige Millimeter! Mit diesen Eigenschaften dürften die Pokeboo Gummistiefel vor allem im Stadtalltag und an der Küste zu Hause sein. Mehr dazu aber im Praxistest. In den Stiefeln steckt eine erstaunlich hochwertige herausnehmbare Einlegesohle.

Das Design

Die Pokeboo Gummistiefel wurden 2018 mit dem Good Design Award ausgezeichnet. Einen solchen Award gewinnt man vor allem mit eher ausgefallenen Looks und diese Eigenschaft trifft hier ganz gut zu. Dabei dürfte das Design einfach nur der Maßgabe der Mobilität folgen.

Ich persönlich würde die leichten Gummistiefel jetzt nicht als wunderschön bezeichnen und getragen sitzen sie zu Mindest bei mir auch nicht so richtig perfekt. Das ist aber auch gar nicht das Ziel.

Pokeboo Gummistiefel für die Tasche

Insgesamt ist das Design ziemlich glatt. Die Besonderheiten ergeben sich aus der Fußform bei dem das Gummi ohne den typischen Zierstreifen in die Sohle übergeht. Dazu kommt der Nylonteil am oberen Schaftende der das super simple Design auflockert und schon so etwas wie ein Highlight darstellt.

Es bleibt aber dabei, dass es wenig sinnvoll erscheint eine Kaufentscheidung anhand des Designs zu treffen. Das ist nicht Sinn der Pokeboo Stiefel.

Mein Ersteindruck zu den Pokeboo Gummistiefeln

Dieser Test war bis hier hin ein Drahtseilakt. Einerseits möchte ich, dass ihr die Pokeboo Gummistiefel mit anderen Modellen vergleichen könnt, auf der anderen Seite sind sie komplett anders als alles was ich bisher getestet habe.

Deshalb ist mein Ersteindruck hier umso wichtiger. Denn mit den Pokeboo Gummistiefel bekommt ihr ein Paar Stiefel, das radikal dem Mantra der Mobilität folgt. Der japanische Hersteller geht hier keinen einzigen Kompromiss ein.

Und genau das liebe ich an den Pokeboo Stiefeln! Sie sind einfach perfekt in dem was sie sein sollen. Die Regenstiefel sind so leicht und so kompakt, dass sie problemlos in nahezu jede Tasche passen. In meinem Fall ist das gerade zum Fotografieren optimal, wenn ich nicht weiß was mich in der Natur erwartet oder unklar ist ob es wirklich regnen soll.

In solchen Fällen musste ich bisher immer entweder einfach mit Gummistiefeln los ziehen und unter Umständen unnötig damit durch die gegen laufen oder eine extra Tasche dafür mitnehmen. Auch meine faltbaren Hunter Tour damals brauchten trotzdem fast den kompletten Platz im Rucksack.

Die Pokeboo Stiefel passen bequem ins Außenfach oder halt auch innen rein und dazu noch Proviant oder was ich sonst noch so brauche. Alternativ sind die Gummistiefel aber auch perfekt für euch wenn ihr an einem regnerischen Tag ins Büro müsst. So verschwinden sie bei Bedarf einfach in der Tasche ohne zu stören. Solche Möglichkeiten gibt es natürlich noch viele weitere.

Die Frage bleibt aber wie lange die mobilen Gummistiefel am Ende halten. Das extrem dünne Gummi ist natürlich nicht unendlich haltbar und wahrscheinlich auch nicht wahnsinnig robust. Letztendlich sind die Schuhe aber ja auch nicht für 10+ Kilometer Märsche durch das Gestrüpp gedacht.

Ich freue mich schon wahnsinnig auf meine Praxiserfahrungen, die ich so schnell wie möglich hier mit euch teilen werde!

Meine Praxiserfahrungen mit den mobilen Pokeboo Gummistiefeln

Jetzt war ich bereits ein Paar mal mit meinen Pokeboo Gummistiefeln unterwegs und habe das Konzept für mich ausprobiert. In diesem Abschnitt nehme ich euch exemplarisch mit in den Wald. Es hatte den Tag vorher und auch die ganze Nacht durch geregnet. Die Straßen und Gehwege waren zwar noch etwas nass, aber trocken genug um meine leguano Barfußsneaker zu tragen.

Pokeboo Gummistiefel Anziehen

Am Wald angekommen zeigte sich ein ganz anderes Bild. Alles war noch richtig nass, tiefe Pfützen über den kompletten Weg verteilt und natürlich jede menge Matsch. Das sind keine Bedingungen um die teuren Barfußschuhe zu tragen. Deshalb hatte ich meine Pokeboo Gummistiefel im Fotorucksack. Zusammengefaltet passen sie entweder innen rein oder auch ganz wunderbar in die Außentasche. Da wir mein Stativ und etwas zu trinken dabei hatten steckte ich die Tasche mit den leichten Stiefeln in die äußere Tasche.

Es ist wirklich faszinierend wie kompakt die Regenstiefel sind und kein bisschen stören. Bei dem Wechselspiel mit euren Schuhen müsst ihr aber immer bedenken, dass diese Mobilität nicht unbedingt auf eure nicht regenfasten Schuhe zutrifft und die ja auch irgendwo hin müssen. In meinem Fall ging das, weil die Barfußschuhe ähnlich kompakt sind.

Pokeboo Gummistiefel Spaziergang Wald

So stiefelte ich dann mit den Pokeboos los. Das Tragegefühl ist dank der sehr dünnen Sohle Barfußschuhen wirklich sehr ähnlich. Da der Schnitt der Stiefel eher schmal ausfällt sind es aber keine Barfußschuhe, da fehlt einfach die breite Zehenbox. Am Ende ist das auch eine Frage eures persönlichen Geschmacks. Denn auf der einen Seite ist es schön den Wald so zu spüren, auf der anderen Seite mag nicht jeder, jeden Ast oder Stein durch die Sohle zu fühlen.

Pokeboo faltbare Regenstiefel Wald

Ich war auch etwas skeptisch ob der sehr weiche Schaft nicht meine dünnen Beine runter rutscht. Aber dank des einstellbaren Gummizeug am oberen Schaftende bleiben die Stiefel wo sie hin sollten. Dank meiner warmen Wandersocken blieben meine Füße trotz der kühlen Temperaturen warm. Ihr müsst aber bedenken, dass die Kälte hier schnell durch kommt.

Pokeboo Gummistiefle wasserdicht

Normalerweise setze ich es voraus, dass Gummistiefel dicht sind. Da ich mit den faltbaren Hunter Tour da so meine schlechten Erfahrungen gemacht hatte, möchte ich hier trotzdem kurz darauf eingehen. Dazu bin ich dann ein Stück in den im Wald liegenden See gestiegen und kann bestätigen, dass meine Pokeboo Gummistiefel 100% wasserdicht sind.

Pokeboo mobile Gummistiefel Halt

Auch der Tragekomfort ging völlig in Ordnung, auch wenn man nach einigen Kilometern durch den Wald schon merkt, dass es keine Langstreckenstiefel sind. Dann müssen wir noch über das flache Sohlenprofil sprechen. Das ist auf matschigem Boden nicht optimal. Auch wen es nicht wirklich gefährlich wurde, rutschte ich im Schlamm doch mehrmals etwas. Auf allen anderen Untergründen hatte ich aber stabilen Halt.

Mein Fazit

Ich bin wirklich begeistert von meinen Pokeboo Gummistiefeln. Das gilt aber nur, wenn ihr die faltbaren Stiefel so nutzt wie es der Hersteller vor sieht. Das heißt, es sind keine Gummistiefel die ihr regelmäßig geplant anzieht wenn es regnet. Ihr sollte eure Pokeboo Stiefel in die Tasche packen und wenn nötig dann tragen. Dafür sind sie wirklich perfekt.

Das funktioniert sehr gut im von mir oben detailliert beschriebenen Szenario genau so, wie für euren Weg zur Arbeit wenn mal wieder Regenschauer gemeldet sind und ihr euch die teuren Lederschuhe nicht ruinieren wollt. Von mir gibt es eine klare Empfehlung, wenn ihr auf der Suche nach solchen mobilen Gummistiefeln seid!

Das war fürs Erste alles was ihr zu den Pokeboo Gummistiefeln wissen müsst! Schaut euch gerne auch unseren großen Gummistiefel Guide an und werft einen Blick auf alle weiteren Gummistiefel Tests auf unserer Seite.