Hunter Tour

Hunter Tour

Pro:

  • faltbar
  • geringes Gewicht
  • hoher Tragekomfort
  • liegen eng an, also perfekt für schmale Beine

Contra:

  • teuer
  • mäßige Qualität
  • für kräftige Beine nicht geeignet

Weitere Infos:

  • Schafthöhe Größe 45: 41cm
  • fallen recht groß aus, im Zweifelsfall lieber die kleinere Größe nehmen

Hunter Tour sind eine richtig tolle Erfindung. Eigentlich…

Die Stiefel lassen sich nämlich zusammenrollen und sind somit super praktisch. Sie lassen sich so ganz leicht verstauen, gerade für Ausflüge an die Ost- oder Nordsee ein riesiger Vorteil. Ein netter Nebeneffekt ist das geringe Gewicht. Wer Hunter Stiefel kennt weiß, dass die Teile ganz schön schwer sind. Allerdings auch nahezu unverwüstlich. Bei diesem Modell musste ich allerdings leider zum ersten Mal die Erfahrung machen, dass die ziemlich teuren Gummistiefel (130€) nach nicht einmal zwei Jahren kaputt gingen. Man konnte an beiden Schuhen die gleiche Schwachstelle erkennen. Leider gibt es davon keine Bilder, denn auch wenn die Tour offiziell nur ein Jahr Garantie haben und aus England geliefert wurden, also keine deutsche Gewährleistung haben, erstattet der Hersteller das Geld wohl anstandslos. Nur den Versand nach England musste ich selbst bezahlen. Mal schauen wie das jetzt ausgeht.

09.03.2017

Hunter hat mir den Betrag anstandslos erstattet. Nur leider gibt es die Stiefel nicht mehr in meiner Größe um mir gleich ein neues Paar zu bestellen. Aber lasst euch überraschen was es dafür neues gibt.

20161211_092401245_ios
Vor allem als „Alltagsstiefel“ habe ich die Hunter Tour gerne getragen, zum Shoppen oder auch einfach lecker Kaffee trinken.
Hunter Tour
Egal wo ihr gerade seid, wie hier in Schwerin, auch bei spontanen Unwettern lohnt es sich immer gute Gummistiefel dabei zu haben.
Hunter Tour
Hier in Heidelberg abends in der Innenstadt.

Vor allem als Alltagsstiefel habe ich die Gummistiefel schätzen gelernt. Eigentlich immer wenn es regnete kamen sie zum Einsatz. Bequem, gutaussehend und man hat noch trockene Füße, was will man mehr?

Hunter Tour
Auch wenn wir im Sommerurlaub auf Föhr echt Glück hatten mit dem Wetter waren die Gummistiefel immer dabei, sie nehmen ja wenig Platz weg im Gepäck. Hier beim Drachensteigen lassen.

Im Nordseeurlaub auf der Insel Föhr sollte das Wetter schön sonnig werden. Trotzdem packte ich wie eigentlich immer wenn wir verreist sind die Gummistiefel mit ein. Und tatsächlich, wie man an Nord- und Ostsee eigentlich immer erwarten muss kam dann noch der große Wolkenbruch. Aber das war uns dann egal, wir hatten ja die passende Kleidung dabei 😉

Hunter Tour
Für ausgedehnte Spaziergänge in der Natur, hier mit Hunter Regenjacke, ist das geringe Gewicht ein großer Vorteil.
Hunter Tour
Mit meiner Freundin mal richtig drin im Matsch.
Hunter Tour
So wie ich Spaziergänge in der Natur am liebsten habe, einfach querfeldein. Und schöne Orte gibt es hier in Mecklenburg zuhauf.
Hunter Tour
Einer der schönsten Orte die ich kenne, der Strand von Travemünde. Hier sind im Winter Gummistiefel für mich Pflicht.

Für Tagesausflüge trage ich lieber Hunter Tall, diese erscheinen mir einfach robuster (ich sollte ja auch Recht behalten). Aber wenn wir über Nacht weg waren wurden die Tour eingepackt und sind mit vielen tollen Orten und Erlebnissen verknüpft mittlerweile.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

%d Bloggern gefällt das: